Path:
4. Dorothea Schwächlich (Nr. 106 meiner Akten)

Full text: Zehn Lebensläufe Berliner Kontrollmädchen / Hammer, Wilhelm

48 Großstadt-Dokumente Vd. 23. Berliner Kontrollmädchen.

können. Offenbar sollten die 50 Mark, die sie im Tiergartenviertel erbeutete, nur Anlagekapital sein, das in schönen Kleidern und Nachtcasss angelegt, sich reichlich verzinsen würde. Allein die Berechnung war falsch. Herren, die gern zahlen, sind selten, viel seltener als Frauen, die bezahlt zu werden wünschen, und die Anfängerin verdient auch im Gewerbe der Dirne wenig, oft nicht das zum Lebensunterhalt unbedingt Nötige, und wenn mal der eine oder andere Herr zahlt, dann ist es sehr oft ein Erkrankter, der mit einigen Mark- oder Groschenstücken sein Gewissen zu beruhigen sucht. So kam auch Dorothea bald in Not. An eine Rückzahlung war nicht zu denken. Die wenigen zahlenden Herren hatten genügt, um sie krank zu machen.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.