Path:
1. Anna Schlaff (Nr. 104 meiner Akten)

Full text: Zehn Lebensläufe Berliner Kontrollmädchen / Hammer, Wilhelm

6 Großstadt-Dokumente Vd. 23. Berliner Kontrollmädchen.

bald hier bald da bekam Monatlich 35 Mark meine ersten Ferien verbrachte ich in der Villa der Frau Baronin v. T. am S .. .schen (einem Schweizer) See zu, da warzu gleicher Zeit (da) der Neffe von Frau Baronin da; der erlaubte sich mir meine Ehre zu nehmen da war ich 18 Iahre bekam von Ihm 200 M. Nach dem bekam ich bald daraus Lungenspitzen Chartar mußte aus die Arbeit treten und mich der Erztz liehen Pflege des Diakonissenhautzes unterziehen; da war ich 18 Wochen, dann wurde ich nach der Französischen Schweitz in der Lungenheil Anstalt R. gebracht da gab ich den Tag 7 MarcK war 3 Wochen da, daß bezahlte Frl. v. T. Dann stand ich in meinem Beruf bis zu 22 Jahre; da wurde ich wieder lungenkrank, und kam dann auf den Schwartzwald da wurde es nicht besser kam dann nach der Lungenheil Anstalt R. da war ich 10 Monate da bezahlte ich den Tag 3 MarcK; Frau Hauptmann Q. und Fräulein v. T. bezahlte es, da ging ich wieder zurück in den Pan-sionat da begleitete ich meinen Beruf wider bis zum 23 Jahre. Dann wurde ich Magen krank ging wieder ins Diakonissenhauß. Da war ich 9 Wochen, von da aus kam ich zu dem Sohn von der Frau Hauptmann, der war Pfarrer zu O. (in der Schweiz) da war 4 Monat, war wegen der guten Luft da; weil ich immer leident war, habe der Frau Pfarrer in den Haushalt geholfen brauchte nichts zu zahlen, dann ging ich wieder zurück im dem Pansionat wo ich dann die Häusliche Arbeit übernahm, weil ich mit dem Ärztlichen befehl meiner Gesundheit wegen den andern Beruf aufgeben mußte weil es zu anstrengent für meine kopfnerfen war, und so wenig in die Lust kam; mußte aber bald wider fort weil sich die Krankheit wider geltent machte, und kam nach N. in die
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.