Path:
XV. Ansteckende Krankheiten und Wohnungselend

Full text: Großstadt-Sozialismus / Ebeling, Martin

92 Großstadt-Dokumente Bd. 44. Großstadt-Sozialismus.

1.

Vater: F. N., Schneider, 39 Jahre alt, 5 Jahre krank, Einkommen vor der Krankheit 27 Mark wöchentlich, im letzten Jahre 10 Mark Arbeitsverdienst und 7,50 Mark Armenunterstützung wöchentlich.

Zum Verständnis des bei jedem Kranken angegebenen Lungenbefundes, welcher nach der Stadieneinteilung des kaiserlichen Gesundheitsamtes gegeben ist, bringen wir beifolgende Erklärung :

Stand der tuberkulösen Lungenerkrankung: R. (rechts) und L. (links). I. Leichte, nur auf kleine Bezirke eines Lappens beschränkte, insbesondere an der Lungenspitze nicht über das Schlüsselbein oder die Schulterblattgräte Hinunterreich ende Erkrankung, mit oder ohne kleinblasige, nicht klingende Rasselgeräusche. II. Aber die örtliche Grenze von I hinausgehende, aber hinter III zurückbleibende tuberkulöse Lungenerkrankung. III. Verdichtung eines ganzen oder mehrerer ganzer Lappen oder Zeichen von Höhlenbildung.

Lungenbefund R. III, L. II, Auswurf enthält zahlreiche Tuber-kelbazillen.

Mutter: V. A., 37 Jahre alt, 3 Jahre krank, R. III, Auswurf enthält zahlreiche Tuberkelbazillen.

1. Kind: H. R., 12 Jahre alt, 1 Jahr krank, R. III, Auswurf enthält zahlreiche Tuberkelbazillen.

2. Kind: V. 21., 5 Jahre alt, R. I, ohne Auswurf.

Zusammenfassung: Eine aus 4 Personen bestehende Familie,

von denen 3 an vorgeschrittener Tuberkulose mit Tuberkelbazillen im Auswurf leiden, während das 4. Familienmitglied an geschlossener Tuberkulose leidet.

2.

Vater: Straßenarbeiter G. G., 41 Jahre alt, 4 Jahre krank, Einkommen vor der Krankheit 18—21 Mark wöchentlich, seit der Krankheit 9 Mark wöchentlich Krankengeld. Lungenbefund R. II, L. I, Auswurf enthält Tuberkelbazillen.

Mutter: E. G., 46 Jahre alt, Vs Jahr krank, R. II.

1. Kind: W. G., 19 Jahre, R. III, Tuberkelbazillen im Auswurf.

2. Kind: E. G., 17 Jahre, gesund.

3. Kind: A. G., 6 Jahre, L. I, Knochentuberkulose.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.