Path:
Theodor Berger Die Voruntersuchung

Full text: Meine Klienten / Bahn, Walter

32 Großstadt-Dokumente Bd. 42. Meine Klienten.

Ich bitte, dem Berger zu eröffnen, daß er im Falle der Wiederholung seines gegen die Hausordnung verstoßenden Benehmens eine Bestrafung (!) zu gewärtigen hat. Die Beamten, welche mit Berger in Verkehr treten, ersuche ich zu veranlassen, etwaige Wahrnehmungen über ein auffälliges Tun und Treiben des Angeschuldigten recht eingehend und detailliert der Direktion zu melden..."

Bergers Verhalten wurde auch sonst ganz genau im Untersuchungsgefängnis beobachtet.

Er hatte die Gewohnheit, einen Teil seines Brotes den Spatzen zu geben, die in der Zelle seine einzige Gesellschaft bildeten; es war nun beobachtet worden, wie er das fiskalische Brot den Tierchen durch die Gitterstäbe schob.

Es wurde diese Tat als Verschwendung königlichen Eigentums mit Entziehung der warmen Kost auf mehrere Tage geahndet!

Der Untersuchungsrichter trat übrigens in der Hauptverhandlung als Zeuge gegen Berger auf und bemühte sich insbesondere Berger als Zuhälter hinzustellen.

Auch der Untersuchungsrichter ist ein interessierter Zeuge, er ist gewissermaßen am Ausgange des Prozesses beteiligt.

Auch er hat sich durch die Voruntersuchung in seiner Ansicht festgelegt; er durfte Berger nur in Haft behalten, wenn er ihn für schuldig hielt. Durch die Aufrechterhaltung des Haftbefehls bis zum Schluffe der Voruntersuchung hat der Untersuchungsrichter zum Ausdruck gebracht, daß er von Bergers Schuld überzeugt wäre.

Also fort mit der Aussage des Untersuchungsrichters! Sie hat sowieso in vielen Prozessen unliebsames Aufsehen gemacht, z. V. in Sachen Zander und Genossen, wo ebenfalls die vom Untersuchungsrichter verfaßten Protokolle Gegenstand lebhafter Erörterungen wurden!
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.