Path:
III. Uneheliche Mütter und Konfession ***

Full text: Uneheliche Mütter / Marcuse, Max

j8 Großstadt-Dokumente Bd. 27. Uneheliche Mütter. 
die Tatsache der stärkeren Sinnlichkeit der Jüdinnen un¬ 
bestreitbar ist. Aber erstens wird diese, wie gesagt, von 
dem spekulativen Verstände normalerweise überwogen 
und sucht ihre Befriedigung vornehmlich in sexuellen 
Aequivalenten, und zweitens kommt sie, wie bei der 
Frau überhaupt, gewöhnlich erst zur Wirksamkeit, wenn 
sie durch den Geschlechtsverkehr geweckt ist. So ist es 
denn sehr bezeichnend, daß nach meinen Erfahrungen 
Jüdinnen, wenn sie erst einmal den unehelichen Um¬ 
gang gehabt und womöglich geschwängert wurden, weit 
mehr dem Sinken ausgesetzt sind als Christinnen. Die 
uneheliche Mutterschaft bedeutet auch aus individuellen 
Gründen für die Jüdinnen eine sehr viel größere Ge¬ 
fahr, die sich nach meiner Deutung auch darin dokumen¬ 
tiert, daß die jüdischen prostituierten etwa 8—1(0 % des 
Dirnentums ausmachen! *) Fasse ich also die vorstehen¬ 
den Ausführungen zusammen, so muß ich folgendes 
sagen: sind Jüdinnen Verführungen und Versuchun¬ 
gen weniger ausgesetzt, 2. widerstehen sie solchen viel 
eher, 3. wenn sie aber ihnen gleichwohl erliegen, so sind 
sie dadurch, insbesondere durch eine uneheliche Mutter¬ 
schaft, in besonders hohem Maße gefährdet. — 
Ls gehört keine große proxhetengabe dazu, um vor¬ 
auszusehen, daß diese Ausführungen mannigfache An¬ 
feindungen erfahren werden. Das konnte mich natürlich 
nicht hindern, meine Ueberzeugung zum Ausdruck zu 
bringen, zumal meines Wissens diese Verhältnisse noch 
nirgends offen besprochen worden sind. was speziell 
die Jüdinnen betrifft, so ist es selbstverständlich, daß 
es sich hier weit weniger um religiös-konfessionelle Ein¬ 
flüsse, als um soziale und anthropologische 
Ursachen handelt, und daß in demselben Maße, wie diese 
schwinden werden, sich auch die Unterschiede zwischen 
Zahl und Art der jüdischen und christlichen unehelichen 
Mütter ausgleichen müssen. Und daß die Dinge in 
*) vgl. Gstwald: ZuhLltertum in Berlin. Bd. V der 
Großstadt-Dokumente.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.