Path:
Kapitel VI. In welchem Sinne besteht eine Unzuchtsliteratur? Der Kampf gegen sie und die bisher bei diesem Kampf begangenen Fehler. Wir danken für "Karlsbader Beschlüsse"! Mithilfe der Frau. Die Geistlichkeit und die Frauenfrage. Höhen und Niederungen im Berufsleben der Frau. Gibt's keine "Hausarbeit" mehr für unsere Töchter? Ausland und Heimat.

Full text: Bilderstürmer in der Berliner Frauenbewegung / Mensch, Ella

Der Kampf gegen die Unzuchtsliteratur.__________81

liegt, die sich hinter gar keine „literarische Intentionen" mehr verschanzen kann, wo die pornographische Tendenz offenkundig ist, wo es sich um jene „Untergrundsliteratur" handelt, die lediglich in der Absicht fabriziert wird, daß die Neugier der Unreifen und die schlechten Instinkte der Verdorbenen darauf reagieren und die Sache finanzieren.

„Wenn die Narren zu Markte kommen, freuen

sich die Verkäufer."

Es gäbe wohl ein Mittel, die „Narren" zu kurieren, sie zu bewahren, den Bauernfängern in die Hände zu fallen. Nur läßt es sich leider sehr selten anwenden. Aber des Erfolgs wäre ich sicher. Ich würde denjenigen oder diejenige, die einen Hang zu gepfefferter, pikanter und lasziver Lektüre in sich trüge, zwingen, acht Tage ausschließlich solche Lektüre zu genießen. Wenn dann die Woche verstrichen, würden die Betreffenden die Verabreichung von „Amaranth" als ein Labsal empfinden. Denn nichts wirkt auf die Dauer langweiliger und öder als fortgesetzte Nuditäten.

Sollte sich dieses Resultat nicht doch aus irgend einem Wege erzielen lassen? Das Ganze ist ja schließlich eine Erziehungsfrage. Für Erwachsene läßt sich schwer Vormund sein. Man muß die I^Q^d so sichren, daß sie sich selbst bewachen lernt und entrüstet ist, wenn man ihr auf geistigem Gebiet „verfälschte Nahrungsmittel" anbietet.

Man muß die eigene Kritik der Gefährdeten zu wecken suchen. Lehrer und Geistliche haben da eine große Aufgabe vor sich; sie ist mindestens so wichtig wie der Kamps gegen den Alkohol.

Wie bewahren wir uns und andere vor dem „gedruckten Fusel", der an jedem Zeitungskiosk, in zahllosen Buchhandlungen für ein paar Nickel zu haben ist?

Großstadt-Dokumente 93b. 26.	6
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.