Path:

Full text: Bilderstürmer in der Berliner Frauenbewegung / Mensch, Ella

22

Großstadt-Dokumente Vd. 26. Bilderstürmer.

das geworden ist, was ohne ihr Zutun entstanden. Wenn die andern, die sich im Schweiße ihres Angesichts abgemüht haben, nach schwerer Arbeitslast ausatmend sagen: „Gott Lob, daß wir so weit sind," setzt sie mit „Kühler Kritik" ein, denn die „Sache" erfordert es, daß sie keine Nachsicht übt.

Da sie augenblicklich in der durch die Ereignisse getragenen guten und begeisterungssrohen Stimmung bei den Frauen selbst keinen Anklang findet, sucht sie sich irgend ein von Männern geleitetes Blatt, in dem sie ihre Nörgeleien los werden kann. Sehr leicht ist in unsern Tagen eilte solche Ablagerungsstätte gefunden. Tausende von Menschen leben ja nur davon, daß sie die ehrliche Arbeit von Mitmenschen herabsetzen und verkleinern.

Der „Wühlerin", die nur immer ihre eigene Ehre sucht, macht es keine Skrupel, wenn sie den Gefährtinnen in den Rücken fällt.

Sollte es diesen gelungen sein, für ihre Versammlungen großen Stils von irgend einer Behörde einen offiziellen „Tagungsraum" erhalten zu haben oder sich aus eigenen Mitteln einen vornehmen Festsaal gestatten zu können, so leistet sich die „Wühlerin" die hübsche Randglosse: „Was hatte das „Volk" in diesen großartig geschmückten Fest-sälen zu tun?! kein Platz war für dasselbe in diesen Prunkräumen vorhanden!" Sie selbst zwar hat noch nie praktisch einen Finger für das „Volk" gerührt. Das überläßt sie uns. Aber es macht sich doch schon, wenn man seine Sympathien drucken läßt und mit Emphase die Frage auswirft, warum z. V. ein internationaler „Frauenkongreß", der sich in Berlin in den Sälen der Philharmonie eingerichtet, nicht, wenn er wahrhaft „volkstümliche Ansichten vertreten", im Norden seine Tätigkeit entfaltet hätte, und wenn man ferner die Tatsache, daß der „Vorstand", der Gäste empfängt und Honneurs seines
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.