Path:

Full text: Bilderstürmer in der Berliner Frauenbewegung / Mensch, Ella

12 Großstadt-Dokumente Bd. 26. Bilderstürmer. 
wie vor so und so viel Jahren, wenn überhaupt früher 
von Gründen die Rede sein konnte. Heute gibt es 
z. B. in der mittleren Volksklasse Mädchen, die genau 
wissen, wie die Folgen eines freien Verhältnisses für 
sie auslaufen können, und die dennoch entschlossen sind, 
den Schritt zu tun, einmal aus wirklicher Liebe zu 
dem Manne und andererseits auch aus dem Gefühl 
heraus, daß ja schließlich ein Naturgesetz für Arme wie für 
Reiche unverändert existiert. Aus welchem Grunde soll 
sie nicht das genießen, was sich Tausende mit ihrem 
Gelde kaufen, noch dazu, da sie ja allein die Folgen 
dieses Genusses bis in die letzte Konsequenz tragen 
mutz. Aber wo existiert wohl ein Mädchen, die ein 
Kind hat (mit wenigen Ausnahmen natürlich), die 
dieses kleine, hilflose Wesen nicht von ganzer Seele 
lieben wird und an dieser Liebe und der Sorge um ihr 
Kind ihr eignes gefallenes Selbst, wenn dies wirklich 
nötig ist, ausrichten kann." 
Weiter ist in den: Briefe von dem Verderb der 
Sitten usw. die Rede. Die Schreiben» hält es also für 
schöner und sittlicher, wenn die Männer bei den öffent¬ 
lichen Dirnen Zuflucht suchen. Sie fördert so die Pro- 
stitution und fordert für diese den Schutz, den sie jenen 
Mädchen entziehen will, die sich aus Zuneigung einem 
Manne hingeben. „Von uns wird ein ästhetisch noch so 
fein empfindender Mann nicht angeekelt und angewidert 
wie aus einem öffentlichen Hause fortgehen (Wirklich 
alles Mögliche! D. Red.), oder was noch schlimmer ist, 
sich ganz und gar den Weibern in die Arme werfen, 
und so sind im Grunde wir es, die der Gesellschaft 
und besonders den Damen der Gesellschaft Opfer (?) 
bringen, indem es mehr oder weniger an uns liegt, 
was für eine Auffassung von der Frau überhaupt der 
Mann in eine spätere Ehe mitbringt.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.