Path:
Kapitel I. Weshalb Bilderstürmer? Ihre Merkmale (Mangel jeglicher Hemmungsvorstellungen, Schwinden des moralischen Sinnes und des Selbsterhaltungstriebes). Herrschaft der Phrase. Unklare Schwarmgeister. Briefe moderner Törinnen.

Full text: Bilderstürmer in der Berliner Frauenbewegung / Mensch, Ella

Es gibt keine Bewegung in der Weltgeschichte, die, sobald sie an Ausdehnung und Kraft gewinnt, nicht auch zugleich Auswüchse, Verkehrtheiten, ja Karikaturen hervorbrächte. Die Träger der Bewegung haben dann sehr bald eine doppelte Ausgabe zu leisten: sie müssen gegen den ursprünglichen Widerstand, der sich ihren neuen Ideen entgegenstellte, weiter ankämpfen, neue Anhänger werben, neue Provinzen erobern und zugleich dafür sorgen, daß ihnen die Reformarbeit nicht durch falsche Freunde und Propheten verdorben werde.

Unsere Frauenbewegung teilt mit der religiösen Reformation manchen Zug. Aus dem Individualbedürfnis, aus dem persönlichen Verantwortungsgefühl heraus find beide Bewegungen erwachsen, nachdem sie in wirtschaftlichen Verhältnissen den genügenden Rückhalt bekommen hatten.

Luther und Melanchthon finden einen Larlstadt und Thomas Münzer auf ihren Wegen und können dieser Schwarmgeister, die der festen Überzeugung sind: mit ihnen beginne nun erst die „wahre" Reformation, nicht alfogleich Meister werden. Die kritiklos zuschauende Menge, die sich nicht vom Gewohnten trennen mochte, konnte bei diesen Vorgängen leicht ausrufen: „Da habt ihr die Folgen der Reformation, ja ihr wahres Antlitz!"

Ähnlich ergeht es uns.

Auch wir haben bereits unsere „Bilderstürmer" und können nicht hindern, wenn unbekehrsame Gegner
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.