Path:
Advertising

Full text: Bilderstürmer in der Berliner Frauenbewegung / Mensch, Ella

n 
Heue Bücher von Felix Kübel: 
Und hätte der Liebe nicht ■ . ■ 
Roman von Felix Hübel 
Preis brosch. M. 4,—, geb. M. 5,—. 
„ .. . Felix Hübel ist ein echter Dichter. Der Stimmungszauber, der 
über seinem Buch liegt, macht es zu einem Kunstwerk. Die hineinver- 
streuten feinsinnigen Urteile über Kunst und Künstler geben dem denken¬ 
den Leser noch einen besonderen ästhetischen Genuss.“ Berliner Tageblatt. 
„Etwas für anspruchsvollere Leser, die Rhythmus auch in der Prosa 
lieben und eine psychologische Vertiefung der Charaktere erwarten.“ 
Morgenpost, Berlin. 
.... Es ist ein schrecklich realistisches Buch eines Idealisten.“ 
Victor A. Relco, Wien. 
In einer Winternacht 
Gespenstergeschichte von Felix Hübel 
Preis brosch. M. 2,—, geb. M. 3,—. 
„Eine unheimliche Geschichte. Namentlich im Anfang liefert der Ver¬ 
fasser ein Meisterstück einer packenden und die _ Spannung aufs höchste 
steigernden Erzählung. Mit wenigen kräftigen Strichen sind die einzelnen 
Personen gezeichnet und heben sich silhouettenartig scharf von dem Hinter¬ 
gründe ab. Man merkt an jedem Strich den Meister. Es ist so recht eine 
Lektüre für den stillen Winterabend, wenn der Sturm um Erker und Türme 
heult und gefrorenen Schnee knisternd an die klirrenden Scheiben wirft 1 
Neue Preuss. (Kreuz-) Zeitung, Berlin. 
Der Schmetterlingskuss 
Tagebuch eines Zwanzigjährigen von Felix Hübel 
Preis brosch. M. 2,—, geb. M. 3,—. 
Eine reizende kleine Novelle des bekannten Autors. Die schikanöse 
Idee des Schmetterlingskusses dürfte nach Lektüre dieses Buches bei unseren 
lieben Mädeln wohl bald in Praxis umgesetzt werden. Man merkt auf 
Schritt und Tritt, in welch gute Schule Hübel gegangen ist. In vielem 
erinnert er an den jungen Goethe . .Pie Geissel, M ien. 
„Worin der profane Lippenkuss einen Ersatz gefunden hat, das lehrt 
Hübel als Ovid des Küssens in überaus reizvoller Weise, und hat dadurch 
seiner Novelle ausser dem rein künstlerischen auch einen höchst belehren- 
den Charakter verliehen.“ Königsberger Neueste Nadiriclbten. 
Die kleine Königin 
Eine märchenhafte Geschichte von Felix Hübel 
Preis brosch. M. 1,60, geb. M. 2,50. 
„Ein Buch, ganz Duft, Traum, Klang und Bild, — Poesie. Zarte, alt- 
deutsche Märchenpoesie durchwirkt das Buch. Ein ganz unnützes, uninter- 
essantes Ding ist dieses Buch, gar keinen Nützlichkeitswert hat es, es 
macht einen nicht klüger und nicht raffinierter; darauf kommt es aber 
doch den modernen Lesern an. Sie werden es darum wohl gar nicht lesen? 
Vielleicht doch! Vielleicht haben Sie einmal das Verlangen nach der 
Dämmerstundenstimmung warmer Stuben im Winter, wenn von blühenden 
und schönen, von glänzenden und unwahrscheinlichen Dingen eine leise, 
tremolierende Stimme erzählt, während draussen Flocke auf Flocke nieder¬ 
stiebt und über die Landschaft einen Pelz deckt, weisser und glitzernder 
denn Hermelin “  Arthur Rössler in der „Freistatt“. 
Zuletzt erschien: 
Die grosse Sehnsucht 
Roman von Felix Hübel & Preis brosch. M. 3,—, geb. M. 4, . 
Dieser prächtige Roman erschien Ende 1904 und erlebte schon Früh¬ 
jahr 1905 seine dritte Auflage 1    
Verlag von Hermann Seemann Nachfolger, Berlin NW. 87.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.