Path:
10. Marta Wechsel, Fürsorgezögling. (Nr. 85 meiner Akten)

Full text: Die Tribadie Berlins / Hammer, Wilhelm

10. Alarta Wechsel, Fürsorgezögling. 
(Nr. 85 meiner Akten.) 
Ehelicher Abstammung, evangelischen Bekenntnisses, 
neunzehn Jahre alt, zu Berlin geboren. 
Vater: lebt, ist Postschaffner. „Ich glaube, daß er 
gesund ist." 
Mutter lebt: „Seit zwei Jahren habe ich von den 
Eltern nichts mehr gehört. Bloß, weil ich schwul ge¬ 
worden bin, werde ich von den Eltern nicht mehr an¬ 
gesehen." 
Geschwister: keine toten; lebend: eine Schwester 
und zwei Bruder, die sie seit zwei Jahren nicht ge¬ 
sprochen hat. 
Vor zwei Jahren: war ein vierundzwanzig- 
jähriger Bruder Schlosser in Berlin, unverheiratet. 
Ein dreiundzwanzigjähriger Bruder war selb¬ 
ständiger Eisengrossist. „Das Geschäft ist vor einem Jahre 
eingegangen, wie ich zufälligerweise erfahren habe." 
Eine fünfundzwanzigjährige Schwester war 
vor zwei Jahren unverheiratet. Sie hat vor einem Iahre 
einen Kellner geheiratet, ging nie aus den Strich. 
Vorn sechsten bis vierzehnten Lebensjahre besuchte 
Marta die Gemeindeschule. Sie blieb nie sitzen, wurde mit 
vierzehn Jahren von der ersten Klasse aus eingesegnet. 
Bis zum sechzehnten Lebensjahre war sie bei den 
Eltern. Da hat sie der Mutter geholfen. 
„Dann bin ich aus den „Lebenswandel" gegangen. 
Ich bin ein halbes Iahr ins Geschäft gegangen, in ein 
Glas- und Porzellangeschäft als Verkäuferin für zwanzig
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.