Path:
Apostel Krebs

Full text: Sekten und Sektierer in Berlin / Buchner, Eberhard

Krebs hat Glück mit seinen Aposteln gehabt; sie sind sämtlich seine Geschöpfe, willenlose Geschöpfe. Der Ab-solutismus beherrscht die Apostolischen in seiner krassesten Form. 3» den „Wächterstimmen aus Ephraim" wird einmal originell genug ausgeführt, daß allein die „Aposteleinheit" Gotteskinder „hervorbringen könne". „Die da selbst wissen, was sie sollen, ihrer Meinung Geltung verschaffen wollen, die mögen auch wohl Rinder zeugen, aber das sind Mißgeburten." Das Ziel also: man darf nicht selbst wissen, was man soll und will, man muß sich blindlings dem „Krebsgeist" gefangen geben. 3ch möchte zur Ehre der Apostolischen hier bemerken, daß diese £chre augenscheinlich erst durch Krebs selbst auf deu Schild gehoben wurde. F. w. Schwartz, der eigentliche Begründer der apostolischen Gemeinde, ist ein verständiger und gebildeter Mann gewesen, dem ein Aehnliches nie in den Sinn gekommen wäre. Ich vermute, er würde sich wenig freuen, an der Entwicklung, die sein Merk unter seinem Nachfolger eingeschlagen. Aber ich schweife ab!

Zwischen die einzelnen Neden schoben sich die Weissagungen. Der „liebe Vater" wird ungehalten, wenn sie fehlen, aber ebenso ungehalten, wenn sie ihm irgendwie nicht in den Kram passen. Als Muster einer ihm genehmen Weissagung zitiere ich eilte probe, die anderweit einmal stenographiert wurde: „Mein Sohlt und Apostel Krebs, das ist das klare Wasser und der reine fjauch, was aus deinem Munde geht, denn ich der Herr bin in dir. Mein Volk, siehe nicht auf den Menschen, sondern auf Jesum, der in ihm vor dir stehet. Meine Gnade und Barmherzigkeit stehet vor euch im Fleisch geoffenbaret. So ihr nun kommt in Demut und Liebe, will ich euch geben, was nottut. Amen." Zwar lehren die Apostolischen, daß der heilige Geist in den Weissagungen laut werde, aber Apostel Krebs verschlägt es nichts, diesen Geist in geradezu brutaler weise zu maßregeln. 3ch erlebte an jenem Abend eine ganze Reihe von Beispielen dafür. „Oh, mein Apostel Krebs", so ließ sich ein Prophet vernehmen, „gesegnet bist dn mir, ich sage dir —" „Und ich sage dir", schrie Krebs dazwischen, „das ist alles schon gesagt
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.