Path:
Die Heilsarmee

Full text: Sekten und Sektierer in Berlin / Buchner, Eberhard

Die Heilsarmee. 
95 
Anregung, die der Moment bietet, weiß er seinem Zweck dienst¬ 
bar zu machen: Zieht während der Versammlung ein^wetter 
auf, so wird er das in seiner Aussprache so wenig unberück¬ 
sichtigt lassen wie später den ersten Sonnenstrahl, der sich, 
nachdem sich das Gewitter entladen, aus dichten Wolken 
herausringt. Lr ist im höchsten Sinn des Wortes populär. 
Auch aus den aktuellen Welt-Ereignissen schlägt er Kapital, 
er weiß wohl, daß er sich damit die Aufmerksamkeit ^der Zu¬ 
hörer im Fluge erobert. Lr vergißt weder die Toteu der 
Woche zu erwähnen, noch anch die peinliche Skandalgeschichte, 
die zur Zeit von sich reden macht. Ls stört ihn auch keines¬ 
wegs, wenn mitten in seiner Rede etwelche schlimme Jungen, 
die fichxctUzu unnütz machten, hinausgeschafft werden müssen; 
Er wird vielmehr alsbald Gelegenheit nehmen, dem betrüb¬ 
lichen Ereignis eine packende Pointe zu entlocken. 
Solche Skandalszenen sind, nebenbei gesagt, in den Heils- 
armee-versaninilungen an der Tagesordnung. Sie sind zu¬ 
weilen anch mit der Entfernung der Ruhestörer noch keines¬ 
wegs abgeschlossen. An einem der Abende, denen ich bei¬ 
wohnte, entwickelte sich vor den Toren des Vokals ein förm¬ 
licher Kamps. Die Salntisten mochten in der Minderheit sein, 
sie mußten aus dem Saal weitere Hilfskräfte heranziehen. 
Nun wurde natürlich auch das Publikum unruhig und eine 
wüste Panik stand augenscheinlich bevor. Das Publikum 
hatte sich zum großen Teil bereits von den Plätzen erhoben 
und wollte sich, unklug genug, ins Freie flüchten. Man 
wäre den Raufbolden gerade in die Arme gelaufeu! Der 
Versammlungsleiter beschwichtigte nach Kräften. „Das hat 
gar nichts zn sagen, gar nichts, bleiben Sie ganz ruhig, 
es wird sofort wieder volle Nuhe hergestellt sein." Trotz¬ 
dem dauerte es beträchtlich lange, bis das der Fall war, 
und auch dann gab es, etwa nach Ablauf einer halben Stunde, 
nochmals einen wilden Ansturm. Nochmals mußten starke 
Kräfte — es fehlt freilich unter den Heilsarmee. Soldaten 
einigermaßen an herkulischen Gestalten — den Türwächtern 
zu i'jilfe kommen. „Das tut ja gar nichts", sagte mir einer 
der Höchstkommandierenden in Deutschland, „wir frenen uns
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.