Path:
Wie bekommt dem Körper Berlins sein Quantum Alkohol?

Full text: Die Gurgel Berlins / Hirschfeld, Magnus

62 <5ropabt*$ofcumente Bd. 41. Die Gurgel Berlins.

Konnte nur noch feststellen, daß sie an Alkoholvergiftung gestorben war."

b) „Dem Alkohol erlegen ist die 34 Jahre alte Hausdienerfrau Luise Franz aus der Mulackstraße 29/30.' Die Frau trank jeden Tag für 1 M. und mehr Getreidekümmel mit Rum. Während sie acht- bis zehnmal täglich in den Destillationen der Nachbarschaft die Flasche füllen ließ, liefen ihre vier Kinder von 5—10 Jahren barfuß und in Lumpen auf der Straße umher. Am Donnerstag war sie wieder den ganzen Nachmittag schwer betrunken. Als ihr Mann nachts um 11l/2 Uhr nach Hause kam, lag sie angekleidet tot auf dem Bette. Eine Alkoholvergiftung hatte ihrem Leben ein Ende gemacht, während die Kinder in der Kammer schliefen. Die Leiche wurde beschlagnahmt und nach dem Schauhause gebracht, der Kinder nahmen sich Verwandte an."

e) „Das Opfer einer unsinnigen Wette ist der Klavierspieler Taller aus der Landsberger Allee geworden. X. besaß an der Hohenschönhausener Straße eine Laube. Als er mit einigen Freunden in seiner Laube saß, kam das Gespräch auch auf das Schnapstrinken und man debattierte darüber, wieviel Schnaps ein Mensch vertragen könne. F. erbot (ich schließlich, 25 Schnäpse hintereinander zu trinken, ohne daß ihm dadurch Beschwerden bereitet würden. Er führte auch die unsinnige Wette aus, sollte aber seinen Leichtsinn mit dem Tode büßen. In bewußtlosem Zustande mußten ihn seine Freunde nach einem Arzt bringen, der aber nur noch den infolge Alkoholvergiftung eingetretenen Tod feststellen konnte."

Hoppe hat für Berlin früher einmal die tödlichen Alkoholvergiftungen mit den übrigen Vergiftungen zusammengestellt, und zwar für die Jahre 1878—1892 mit Ausschluß von 4 Jahren, wo ihm die Zahlen fehlten. Es betrafen in 10 Jahren die direkten Alkoholvergiftungen 399 Männer, 24 Frauen, 2 Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren und 1 Kind von l‘/2 Jahr, zusammen 426 tödliche Alkoholvergiftungen, während alle übrigen Vergiftungen in dieser Zeit 667 betrugen. Bär, welcher mitteilt, daß in Preußen von 1869—1873 228 an Alkoholvergiftung starben, während 159 anderen Vergiftungen
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.