Path:
Was fließt im Jahr durch die Gurgel Berlins?

Full text: Die Gurgel Berlins / Hirschfeld, Magnus

Was fließt im Jahr durch die Gurgel Berlins?

Studieren wir, um einen sicheren Maßstab zu gewinnen, das soeben erschienene „Statistische Iahrbuch der Stadt Berlin",* so bleibt unser Blick zunächst bei dem Abschnitt hasten, welcher von den Gast- und Schankwirtschaften handelt.

Die erste Rubrik, welche die Ausschankstellen für Selterwasser betrifft, von denen es im Jahre 1905 115, 1895 137, 1885 108 gab, interessiert uns weniger, um so mehr die zweite Kolumne, welche die Branntweinschenken umfaßt.

Von diesen weist das Jahr 1905 3351 auf, etwas weniger wie das Vorjahr 1904, welches 3372 Branntweinhandlungen zählte.

1903	gab	es	3357 Branntweinkleinhandlungen

1902	„	„	3258

1901	„	„	3246

1900	„	„	3218

1895	„	„	2995

1890	„	„	2304

1885	„	„	1491

Gs haben sich demnach die Branntweinkneipen in Berlin von 1885—1905, in den letzten 20 Zähren, um 124,7 0/0 vermehrt, in den letzten 5 Jahren, 1900—1905, allerdings nur um 4,1 °/0.

* 30. Jahrgang, enthaltend die Statistik des Jahres 1905, zum Teil auch 1906. Im Auftrage des Magistrats herausgegeben von Prof. Dr. H. Silbergleit, Direktor des Statistischen Amtes der Stadt Berlin. Druck und Verlag von P. Stankiewicz' Buch-druckerei. 1907.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.