Path:
Wer hilft dem alkoholkranken Körper Berlins?

Full text: Die Gurgel Berlins / Hirschfeld, Magnus

 Wer hilft dem alkoholkranken Körper Berlins? | ;5

Probelektionen über die Alkoholfrage abzuhalten. Die Vereine wurden dabei von der städtischen Schuldeputation mit 300 M. unterstützt.

Eine besonders wichtige Mission erfüllt der „Deutsche Arbeiter-Abstinentenbund", welcher als seinen Zweck angibt, „durch Bekämpfung des Alkoholgenusses und der Trink-sitten innerhalb der Arbeiterschaft den Befreiungskampf der Arbeiterklasse zu fördern, die Lebenshaltung der Arbeiterschaft zu heben und der durch den Alkoholgenuß bedingten Degeneration derselben vorzubeugen."

Am 1. Mai 1903 traten Vertreter der an einiaen Orten auch in Berlin schon seit 1898 bestehenden abstinenten Arbeiter ' vereine zur Gründung dieses Bundes zusammen, der gegenwärtig cct. 1600, darunter 157 weibliche, Mitglieder umfaßt. Er steht aus streng sozialdemokratischem Boden dergestalt daß er sogar medizinischen Fachleuten, welche ihm angehörten, untersagte, in bürgerlichen Abstinenzorganisationen Vortrage zu halten; auch „die Sonderausftellung über Alkoholismus", welche in der „ständigen Ausstellung für Arbeikrwohlfahrt" zu Eharlottenburg eingerichtet war und von einem der verdienstvollsten Gründer der abstinenten Arbeiterbewegung, Wilhelm Miethke, verwaltet wurde, scheiterte daran, daß seitens des Vereins dort Flugblätter sozialdemokratischen Inhalts („Neue Waffen im Klasjen-kampf") verausgabt wurden, woraus Geheimrat Werner vom Ministerium des Innern, dessen Verwaltung das Ausstellungsgebäude untersteht, nicht nur die Flugblätter und „Genossen 9Htcihkc, sondern die ganze Sonderausstellung über den Alkoholismus* hinausbeförderte.

Als Hauptaufgabe betrachten es die abstinenten Arbeitervereine, auf die sozialdemokratische Partei und Presse, die in Gewerkschaften, Genossenschaften und politischenWahlvereinen organisierten Arbeiter im Sinne der Abstinenz einzuwirken Besonders hatten sie sich von Jahr zu Jahr bemüht, den sozraldemokratischen Parteitag zu veranlassen, die Alkoholsrage aus seine Tagesordnung zu setzen und dieses Ziel auch für den Essener Parteitag 1907 erreicht. 1904 in

Aeih'e Ä &Z:‘e "W°nderau-s.-Uung" durch eine

8*
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.