Path:
Wer hilft dem alkoholkranken Körper Berlins?

Full text: Die Gurgel Berlins / Hirschfeld, Magnus

Wer hilft dem alkoholkranken Körper Berlins? 105

Miß Charlotte Gray stiftete am Sonntag den 1. November 1891 die Loge „Berolina Nr. 23" mit 7 Mitgliedern. Diese Loge war 6 Jahre auf sich selbst angewiesen und stand allein im Kampfe gegen den Alkoholismus. Ihre Sitzungen waren stets nur sehr schwach besucht.

Am 11. Februar 1894 konnte diese Loge trotzdem den ersten Kindertempel „Nordstern 5" ebenfalls durch Miß Gray stiften. Im Jahre 1896 schien es, als ob die Loge eingehen sollte und in Berlin kein Platz für die Ordensarbeit wäre. Aber es kamen tatkräftige Männer, die mit neuer Kraft den Kampf gegen den Alkohol wieder aufnahmen.

Am 10. Oktober 1896 wurde endlich die zweite Loge „Völkerfrühling" in Berlin gestiftet. Und nun brachte jedes Jahr neuen Zuwachs an Mitstreitern und Logen. 3m Jahre iggg wurden gegründet die Logen „Welt-frieden", „Weckruf", „Frohmut", 1899 „Brennabor" in Brandenburg, „Rückwärts nimmer" in Kottbus. Von da ab entwickelte sich der Orden in Berlin rapide und seit dem ersten Großlogenfest, welches im Jahr 1903 in Berlin abgehalten wurde, ist die Zunahme an Logen und Mitgliedern eine ganz außerordentliche. Heute zählt der Distrikt 14 von Deutschlands Grotzloge II, welcher Groß Berlin und einige Städte der Provinz Brandenburg umfaßt, an 3000 Mitglieder und mehr denn 60 Logen. In allen Teilen der Stadt sind diese zerstreut; in Charlotten-bürg, Schöneberg, Friedenau, Steglitz, Groß-Lichterfelde, Potsdam, Spandau, in Hermsdorf, Tegel, Wilmersdorf arbeiten sie mit ebenso großem Erfolge wie in Kottbus, Forst, Wriezen, Guben, Fürstenwalde, Frankfurt a. O. und Brandenburg. Von den alten Kämpfern, die jahrelang in der Verwaltung des Distrikts standen bzw. noch stehen, seien hier erwähnt: Herr Kaufmann Henke, Herr Ingenieur Franz Eplinius, Herr Redakteur Heinz Gerken, Herr Vorsteher H. Abrahams, Herr Kaufmann Bauer, Herr Buchhändler Fritz Stolt* und Herr Lehrer A. Niemann. Aber

* Diesem, der mich durch manchen wertvollen Hinweis und Beitrag bei dieser Arbeit unterstützte, spreche ich hier meinen verbindlichsten Dank aus.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.