Path:
5. Im Lehrerverein. Einst und jetzt. Soziale Fürsorge. Sozialpädagogische und sozialpolitische Kämpfe. Wissenschaftliche Fortbildung. Kunstpflege. Der Lohn. Lehreravancement. Vereinsmänner.

Full text: Berliner Lehrer / Tews, Johannes

62 Großstadt-Dokumente Vd. 20. Berliner Lehrer.

Talglicht einige Männer, deren Zahl zuletzt, gegen halb sieben, etwa 6 bis 8 sein mochte. Ohne daß man mich nach dem Namen fragte, erhielt ich aus die Bemerkung, daß ich ein auswärtiger Lehrer sei, die Erlaubnis, zuzuhören, und ich drängte mich in eine der Quintanerbänke hinein. Meine Erwartung von einem Lehrervereine der Hauptstadt war sehr herabgedrückt." Der Vortrag aber, den der pädagogische Meister in der Versammlung hörte, erregte seine vollste Bewunderung, so daß er, wie er erzählt, „den Berlinischen Lehrerverein fast gedemütigt und mehr gedrückt als ermutigt verließ." Er bekam eine hohe Meinung von dem Berliner Lehrerverein. „Wie hätte ich es damals für möglich gehalten, jemals dessen Ordner zu werden!" Mit diesen Worten schließt die Schilderung.

Heute zählt der Berliner Lehrerverein etwa 3400 Mitglieder. Er umfaßt Dutzende von Verbänden, Ausschüssen, Vereinigungen. In den Vorstandsämtern dieses weitverzweigten Vereinsorganismus sitzen nicht weniger als 340 Lehrer. In jeder dieser Vereinigungen wird vorgetragen, debattiert und gearbeitet, und für die Hauptversammlungen reichen an sogenannten „großen Tagen" die größten Versammlungslokale Berlins nicht aus.

Gegenwärtig baut sich der Verein auf dem Grundstück des alten Alexanderplatz-Theaters ein großes Haus, das mehrere Millionen kosten wird. Der Verein sorgt für die Witwen seiner verstorbenen Mitglieder, für frühzeitig dienstuntauglich gewordene Lehrer und erstrebt wirtschaftliche Kräftigung des gesamten Lehrerstandes. Er hat für das wirtschaftliche Wohl der Berliner Lehrerschaft und die Hinterbliebenen verstorbener Mitglieder die mannigfachsten Einrichtungen getroffen: einen Wirt-fchaftsverband, der im Jahre 1906 die Summe von 263 000 M. Rabatt bei Einkäufen in den ange-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.