Path:
1. Berlin und seine Schulen. Das Schulhaus im Berliner Straßenbilde. Die Schule und das weltstädtische Leben.

Full text: Berliner Lehrer / Tews, Johannes

8

Großstadt-Dokumente Bd. 20. Berliner Lehrer.

davon ist inzwischen noch eingegangen. In der Potsdamer Vorstadt westlich der Potsdamer Straße liegen 6 Gemeindeschulen. Im Tiergarten- und Hansaviertel gibt es keine. Auch in der Dorotheenstadt, auf dem Friedrichswerder und in Alt-Kölln finden sich keine. Die Friedrichsstadt hat an ihrer Peripherie 4 zum Teil im Sterben liegende Gemeindeschulen, Alt-Berlin 2. Dagegen liegen draußen in der Nähe des Görlitzer Bahnhofs an der Reichenberger Straße allein 6, zwischen Grimm-, Dieffenbach- und Kottbuser Straße 9, im Osten auf der kurzen Strecke von der Riidersdorfer Straße nach dem Valtenplatz berührt man ein Dutzend. Oben im Norden zwischen Stralsunder und Anklamer Straße liegen dicht zusammengedrängt 7. Draußen auf dem Wedding an der Müller- und Pankstraße und im westlichen Moabit trifft man überall auf Gruppen von Gemeindeschulen. Die Karte hat große Ähnlichkeit mit einer Sternkarte, hier wie dort sogleich ganze Hausen. Die Gymnasien, Realgymnasien und Oberrealschulen Berlins dagegen haben ihr Domizil fast alle im Innern der Stadt und in den bevorzugten Stadtvierteln. Nur die Realschulen liegen oft inmitten eines Kranzes von Gemeindeschulen. Sie dokumentieren auch damit ihren volkstümlicheren Charakter.

Wie die Schulhäuser in dem architektonischen Bilde der Reichshauptstadt zurücktreten, so auch die Schule selbst im weltstädtischen Leben. Der Berliner, der Arbeiter wie der Geheimrat, ist schulfreundlich gesinnt, ja mehr als das, sie sind Fanatiker — der Schulbildung weniger als des Schulpatents. Patente bedeuten in der Weltstadt viel, wenn nicht alles. Schwer hat sich der patentlose Berliner Gemeindeschüler neben dem „Abiturienten" der obskursten Privatschule, die sich mit einigen fremdsprachlichen Brocken schmücken konnte, Geltung
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.