Path:
14. Gegenwart

Full text: Die Berliner Bohème / Bab, Julius

Gegenwart 79 
Ganze gibt doch ein Bild, das Bild eines ganz selbst- 
ständigen, ironisch kritischen Geistes, der noch den eigenen 
Verfall überlegen belächelt.  
So fehlen auch heute echte, innerlich gerechtfertigte 
VohÄniens nicht. Zn ihnen muß man anch Erich 
Mühsam zählen, den Verfasser des schon erwähnten 
und noch näher zu betrachtenden Versbuches „Die 
Wüste". Mühsam war bis vor kurzem in Berlin und 
alle Besucher der einschlägigen Lokalitäten kennen ihn, 
denn er trug sich wohl am auffallendsten schäbig und 
verwildert mtter allen Berliner Zigeunern und — sehr 
viele der häusigereu Besucher werden wohl auch nicht 
sein, die er nicht angepumpt hat. Dieser bedrohlich 
aussehende Anarchist und krasse Egoist der Theorie war 
übrigens ein ungewöhnlich guter Kerl, ein aufopfernder 
Freund, der oft seinen Freunden von den: saner er- 
pumpten Geld mehr zuwandte als sich selbst, und der 
noch mehr als Geld für sie aufwandte. Wem: man 
ihn dann etwa mit leichter Ironie fragte, wie sich das 
mit seiner leidenschaftlich verfochtenen Theorie des krassen 
Egoismus vertrage, erhielt man wohl die zornige Ant¬ 
wort: „Ich habe bloß gesagt, jeder soll das tun, was 
ihm Vergnügen macht — und mir macht eben das Ver¬ 
gnügen!" — Ja, immer wieder in den schwierigsten An¬ 
gelegenheiten anderer seine Kraft einzusetzen, das machte 
diesem wilden Antichristen „Vergnügen". Nun hat er 
sein trotziges, von Nahruugs- und tieferen Sorgen, von 
Alkohol- und tieferen Räuschen ausgefülltes Vagabunden¬ 
leben nach Italien verlegt. Da wechselt jetzt seine Existenz 
je nach der momentanen Beschaffenheit des Geldpunktes 
zwischen einem Auftreten als verschwenderischer Grand- 
seigneur und einem als armer, ausgeplünderter Reisen- 
der, den die betreffenden Konsulate mitleidsvoll nach der 
nächsten Station „abschieben". Ehe er aber zu diesen
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.