Path:
6. Die Brüder Hart

Full text: Die Berliner Bohème / Bab, Julius

Die Bruder Hart.	25

6.

Nie drudir Kart

Im Mittelpunkte der Berliner Bohome standen darnals, zwBeginn der achtziger Jahre,zweiBrüder, dieselben, die mttf) recht eigentlich die Vorkämpfer der literarischen Revolution waren, ja die mit ihren „Kritischen Waffengängen" als die eigentlichen Entfessler derBewegung gelten dürfen: Heinrich unb Julius Hart. Aus Westfalen, dem Kernlande des Niedersachsenstammes, sind die beiden gebürtig, und sicherlich haben sie viel von ihrem Besten, ihren tiefen,"ernsten Naturblick, ihre große kindliche Gläubigkeit aus der Heideluft ihrer Heimat mitgebracht. Schon als Studenten waren sie aus Münster nach Berlin gezogen, dann hatten sie sich "als Journalisten in allen möglichen Gegenden Deutschlands herumgeschlagen. Als sie nun zu Beginn der achtziger Jahre wieder iit Berlin landeten, da ward ihre Chambregarniebnde in der Luisenstraße alsbald das erklärte Hauptquartier der Berliner Boheme. Alles, was sich an jungen, jüngsten Dichtern und solchen, die es werden wollten, in Berlin vorfand, alles, was von Lite-raten und Schauspielern, Studenten und Kunstschülern revolutionäre Gesinnungen hegte oder zur Schau trug, das strömte bei den Harts zusammen, und alle wurden freundlich aufgenommen, fanden Rat und reiche Anregung, fanden auch oft genug materielle Unterstützung — obschon die Bruder selbst in den denkbar kärglichsten Verhältnissen lebten. „Oft — erzählt Heinrich Hart — mußte ein Käseziegel im Werte von 25 Pfennig als Abendbrot herhalten für zehn edle Geister." — Vorn Leben und Treiben in diesem Zigeunerasyl hat später Ernst von Wolzogen
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.