Path:
Advertising

Full text: Berliner Gerichte / Hoeniger, Franz

Dunkle Winkel in Heckn«. ?-»§ osmi. ♦. m.

Dieser erste Banö der Orosssfadtdohumenfe von tlans Osfwald, zeigt eine ganze Reihe von dunklen winkeln 9er Relchshauptsfadt in feuilletonistischer Form, Die sich an vielen Stellen ins Dichterische steigert — un9 bildet so eine gelungene Einleitung 9er Sammlung. Die aehelmnissvollen Centren 9es Lasters, die SegenSen. wo öle Verkommenheit herrscht unS neue Opfer In den Schlamm zerrf, unbekannte, neuartige Trettpunhte 9es Verbrechertums, Sie Schlupfwinkel 9er bittersten firmuf, un9 der Balbmelt, das Leben und öle Menschen in den grossartigen BJohlfäflgheltsansfalfen — vieles bringt durchaus neue Seifen des flrosssfaöf-lebens, die bisher noch nirgends geschildert sind und die durch ihre ausgezeichnete Darstellung >u einem reizvollen Untergrund des Oamäldes werden, das die Orosssfadtdofoumente aufbauen sollen.

Sie Jerliner Joiieme«»M»! gab. L m.

Die besondere und seltene 6abe des Verfassers, geistvolle Bemerkungen mit plastischer Darstellung ;u verschmelzen, hebt dies Buch auf die Stufe vornehmster tranzB-sischer Causerle. Da erscheinen das seltsame Oebaren des £. C. Fl. Hoffmann, seines Freundes, des grossen Dewient, des genialen ßrabbe, des anarchistischen Max Stlrner und seines revolutionären Kreises — bis hinauf In unsere Tage, wo die Frledrichshagener der Kunst neue Schächte erbohrfen, wolzogen seine Ueberbrettler um sich scharfe, die Brüder tlarf eine neue Religion stiften wollten und nur der Boheme ein neues Oemeinschoftsheim bereiteten, und schliesslich die allerneusfe Gegenwart: Das Ccte Des Westens mit seinen Nachtmenschen . ...

Berlins drittes geschleckt ™$r.Misroyirsctp. ***

Hier finden wirzum ersten Mal eine erschöpfende und vor nichts zurückschreckende Darstellung 9es vielseitigen Lebens unserer körperlichen un9 geistigen Switter. Die vielfachen Rrfen Ihrer Verbindungen zueinander, die zahllosen Arten der Lokale. In denen die homosexuellen und ihre weiblichen Pendants verkehren, die drolligen Vergnügungen dieser bedauernswerten und selfsamenfllTenschen, die Kaffeegesellschaften der homosexuellen Männer, die Bälle und Canjkränjchen, die Weihnachtsfeiern — alles das wird von der berufensten Feder (Dr. Hlrschfeld Ist der Vorsitzende des humanitären Komitees und hatte erst neulich einen Prozess In dieser Sache durchzukämpfen) vorgeführt; Die grosse 3ahl der gleichgeschlechtlich veranlagten — Sachkenner Schäften sie In Berlin auf mindestens 50 000 — rechtfertigen wohl die ernsthafte Beschäftigung mit diesem Stoff. Finden mir 9och diese Menschen In allen ßeselisdiaffsfireisen, bis zu den höchsten hinauf. Siehe den Fall Krupp!

Herliner Zanztokale °°. osm

töenn auch dar Berliner kein allzu grosser Freund vorn Canzen Isf — die Berlinerin ist es um so eher. Mit tuclcher Leidenschaftlichkeit narrt sie draussen In den Vororten bei den töalzerhlängen aus, bis der lebte 3ug hineinfährtI Und wenn es auch heisst: Das Mädchen, das tanzen geht. Ist verloren — sie geht doch. — «Und wenn Dich erst der Erste hat» — Die Tanzstfiften sin9 öle Orte, auf 9eren glatten Parkett die Plänkeleien zwischen Männleln unä KJßibleln beginnen. So ein Donnerstag bei Schramm, ein Sonntag In Balensee oder In Sröncu bringt alle Beine der Ladenmädchen, Näherinnen und Putzmacherinnen In Bewegung — von denen später so viele in den DJerbelokalen der Balbmelt, bei Emberg, In den Biumensälen, fimorsälen beim tobenden Cancan wieder zu finden sind . ..

Das Znhältertnm in Zeckn v!iv-i». 3. **

Erschreckende Vorgänge und Prozesse, die entsetzliche Enthüllungen aus den tiefsten tiefen der ßrosssfadf brachten, haben von der Bedeutung des Suhältertums nur eine gan? unklare Vorstellung gegeben. Dieser Band der Orosssfadf-Dokumente wird zum ersten Mal ein wirkliches Bild dieser grauenhaften Zustände malen. Der Verfasser, der seit 3ahren In den Kaschemmen seine Studien machte, und mit deren Kreisen intime Fühlung hat. wird Bus Wesen des Suhälterfums, den Werdegang des öuhälfers, duhältertypen, öuhälterlohale, feie 5uhälferdienste, öuhäiters Ende unter ganz neuen Oesichtspunhfen darstellen. Das Buch wird durch seine überraschenden unverroerteten Ergebnisse verblüffen — und erst eine richtige Vorstellung vorn Suhälferfum und seinem Umfang vermitteln, und! so ein ganz neues Dokument der Seit geben.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.