Path:
Das internationale Variété

Full text: Variété und Tingeltangel in Berlin / Buchner, Eberhard

Das internationale Variete.

Drei internationale 93ari6t6etabüf|ements hat Berlin: den Wintergarten, das Apollotheater, das Possagetheater. Drei Bühnen, auf denen durchweg Gutes, oft Vorzügliches geboten wird. International sind sie in doppelter Hinsicht: sie haben ein wenigstens verhältnismäßig internationales Publikum und — was mehr besagen will — ein ausgesprochen internationales Repertoir. In London, in Paris, in Mailand oder Madrid könnte man auf das gleiche Programm stoßen wie in Deutschlands Metropole.

Es ist das an und für sich ein sehr bemerkenswerter Punkt. Keineswegs eine Selbstverständlichkeit. Das Vartetömoment scheint eigentlich darauf angelegt, gerade das nationale Empfinden des einzelnen wie der Masse in besonderer Weise herauszufordern. Den Ausschlag beim Variete gibt das Temperament, und wenn es überhaupt NationalMts- und Raffemmterschiede gibt, dann sind sie in erster, allererster Linie hier, auf dem Felde des Temperaments zu suchen. In Italien steht nicht nur das Thermometer, das das Wetter, auch das andere, das menschliches Empfinden, menschliches Fühlen anzeigt, dem Siedepunkt beträchtlich näher als bei uns. Und gehen wir noch hoher nach Norden zu unsern englischen Vettern oder in die skandinavischen Lande, so wird die Differenz immer augenfälliger und überzeugender. Oder
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.