Path:
Das Familienvariété

Full text: Variété und Tingeltangel in Berlin / Buchner, Eberhard

Das Familienvariöts.	19

Klapperstorch wird achtmal kommen, fünf Knaben, drei Mädchen." Oder: „Sie werden einen Herrn beerben, wohnt in der X-Stratze Nr. . .. Einen Teil des Geldes werden Sie dnrchbringen, mit dem andern werden Sie enormes Glück haben, werden ein reicher Mann werden. Besuchen Sie den Herrn, wohnt im angegebenen Hause, drei Treppen, den Gang hinter, letzte Tür rechts um die Ecke." Manches ist amüsant, vieles sehr dumm und töricht. Zum Schluß fragt der Künstler die Kollegin aus der Bühne: „Nun, Eise, sag mir noch, wieviel Haare hat der Herr, den ich hier zeige?" „1938 388." „Wer's nicht glaubt, kann ja nachzählen," meint der Künstler und verneigt sich dankend, um bann rasch den Rückzug anzutreten. Augenscheinlich hat er's nötig, denn das Publikum erscheint eher verstimmt als belustigt.

Nun ein Rekmt, frisch vorn Lande. Das Pulver hat er nicht erfunden. Mit dem blödesten Gesicht von der Welt singt er ein Couplet. Das Publikum wälzt sich vor Lachen. Jetzt verdreht er die Augen, streckt, während er die Reize eines guten Mittagsmahles in beweglichen Tönen anpreist, die Zunge heraus, um sie im Munde eine merkwürdige Drehung (fast könnte man im turnerischen Sinne von einer „Welle" sprechen) vollziehen zu lassen. Gesichtsverrenkung ist Trumpf. Darin liegt feine ganze Komik, aber diese Komik zieht. Jetzt kneift er die Augen zusammen, nur hin und wieder schickt er einen verliebten, innigen, sinnigen Blick durch die Lider hindurch zum Himmel auf:

„Alexe, süße Hexe,

Allerlieblichstes Gewächse!"

Das Publikum johlt vor Wonne.

Eine Negerin löst den Rekruten ab. Eine große machtvolle Erscheinung in blauem, mit Flitterarabesken reich verziertem Gewand; roten Mohn hat sie sich ins
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.