Path:
Zuhälterdienste

Full text: Zuhältertum in Berlin / Ostwald, Hans

56 Großstadt-Dokumente Bd. 5. Zuhältertum in Berlin.

Einkommen greisen sie ein, wenn die Prostituierte in irgendwelche Bedrängnis kommt, wenn sie krank wird oder verhaftet worden ist.

Würde dies gemeinschaftliche wirtschaftliche Leben nicht vorhanden sein — Berger nannte es irrt Mord-prozeß Lucie Berlin: „aus der gemeinsamen Kasse leben" — so würde manche Prostituierte in die erbärmlichsten Situationen kommen.

Der wichtigste Dienst, den der Zuhälter der Dirne zu leisten hat, besteht hierin: Wenn die Dirne verhaftet oder zwangsweise ins Krankenhaus gesteckt wird, muß der Zuhälter sich um die Sachen, um das Eigentum der Dirne kümmern. Von ihrer Verhaftung erfährt er schnell. Die Kolleginnen der Prostituierten, die der Sittenbeamte von der Straße fortgenommen hat, kommen sofort in das Lokal, in dem deren Zuhälter verkehrt und teilen ihm mit, was sie gesehen haben. Irgendeine Kollegin sieht das ja immer — bei dem starken Verkehr der Prostituierten in den von ihnen bevölkerten Straßen.

Nun muß der Zuhälter schleunigst zu der Wirtin der Verhafteten gehen und die Kleider, die Wäschestücke, die Hüte, Stiesel und alles andere Besitztum seiner „Braut" in Ordnung bringen und dafür sorgen, daß sich Keine fremden Hände dran vergreisen. Die Dirnen haben zwar eine Art Komment untereinander. Aber sie Können schwer Kleidung sehen, die schön ist und gewissermaßen herrenlos herumhängt. Und da die Vermieterinnen genötigt sind, aus ihren Zimmern ihren Lebensunterhalt zu ziehen, so vermieten sie gern für die Zeit der Hast das Zimmer der Verhafteten an irgendeine andere Prostituierte — oder lassen in dem Zimmer absteigen. Da ist denn die Möglichkeit des Abhandenkommens von irgendwelchen Gegenständen sehr groß.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.