Path:
Zuhältertypen Der ewige Student

Full text: Zuhältertum in Berlin / Ostwald, Hans

Zuhältertypen.	43

Die Szene für das studentische Zuhältertum sind die Kaffeehäuser am Oranienburger Höre, wo Kommilitonen von ehemals es in Brot setzen. Besonders eklatant war ein Fall, wo ein Angehöriger einer hiesigen Landsmannschaft, der noch kurz vorher aktiv gewesen, das saubere Handwerk mit zwei Schwestern betrieb, von denen er mit der einen, die durch ihre notorische Schönheit weit bekannt war, lange Zeit während seiner Aktivität Verhältnis hatte.

Zur Kategorie des Zuhältertums gehört auch der sogenannte „abgefallene" Mediziner, der, nachdem er sein Physikum überstanden, in Damenkneipen verkommt und nachher mit dem studentischen Zuhältertum gemeinsame Sache macht, int)ein er eine ergiebige Geheimdokterei gegen Syphilis und andere Geschlechtskrankheiten beginnt.

Der Kommissionär.

Er ist ein tüchtiger Geschäftsmann, immer in Bewegung, unermüdlich. In seinem einfachen Anzug muß man ihn für einen soliden Menschen halten. Das ist er auch. Stets sparsam, kaust er sich seine Mahlzeiten selbst beim Schlächter und Bäcker und trinkt in der Kaschemme nur sein Bier dazu. Er besorgt den öffentlichen Mädchen die Kluft. Und zwar geht er mit in die Geschäfte, bezahlt bar und die Mädchen müssen ihm dann eine erhöhte Summe abzahlen. Die Erhöhung ist manchmal recht erheblich, was verständlich wird, wenn man sieht, wie er sich die Summe markweis zusammenholen muß, immer auf dem Posten und auch mit der Gefahr größerer Verluste. Oft sorgt er auch für ’ne Bleibe, für eine Unterkunft und vermittelt Darlehne und allerlei andere Geschäfte. Meist ist er von schlanker, jüdischer Figur und
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.