Path:
Die Arbeitslosenversammlung

Full text: Aus den Tiefen der Berliner Arbeiterbewegung / Weidner, Albert

Die Arbeitslosenversammlung.	37

Die Anarchisten aber, denen die Polizei die Inszenierung einer Revolte zugetraut, von deren Bewassnung gemunkelt wurde, waren nicht in die Versammlung gelangt und saßen, in Erwartung der Dinge, die da kommen sollten, in einem Lokal dicht am Schauplatz des Getümmels, von dem in jener geschilderten Unterredung des Scheinvigilanten mit dem Polizeikommissar gedroht worden war, daß es mit Blut und Leichen enden werde.

War nun auch dieses letztere nicht eingetroffen, so veranlaßten die geschilderten Vorgänge doch sowohl die sozialdemokratische wie auch die freisinnige presse zu einer scharfen Kritik des polizeilichen Vorgehens. Die Folge davon war ein umfangreicher Prozeß, der unter der Leitung des später im Irrenhause verstorbenen Landgerichtsdirektors Brausewetter tagte und in dem der Staatsanwalt B e n e d i x die Bestrafung der preßsünder durchsetzte, obgleich die Zeugenaussagen, vor allem die klaren, konkreten Aussagen M. von Lgidys, die Ereignisse, wie sie sich ohne Verschulden der (Einberufet: wie der Arbeitslosen abgespielt, anschaulich darlegten.

Der (Einberufet der Versammlung wurde gleichfalls unter Anklage gestellt. Ihm wurde vorgeworfen, mit seinem Aufruf zum Besuch der Versammlung gegen den § J30 (Aufreizung Zu Gewalttätigkeiten) verstoßen zu haben. —

Berlin hat eine ähnliche Versammlung nie wieder gesehen. (Ein von einigen Anarchisten wenige Tage später unternommener versuch, eine Arbeitslosenversammlung zum 27. Januar (dem Geburtstag des deutschen Kaisers) im Saale des Feenxalast, eine Minute vom Königl. Schloß entfernt, abzuhalten, scheiterte an dem Bedenken des Saalbesitzers, der seinen schon zugesagten Saal noch vor Ankündigung der Versammlung verweigerte.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.