Path:
Die Arbeitslosenversammlung

Full text: Aus den Tiefen der Berliner Arbeiterbewegung / Weidner, Albert

36 Großstadt-Dokumente Bd. 9. Berliner Arbeiterbewegung. 
chisten die Lstrade ersteigt, um nach kurzer Auseinandersetzung 
mit dem überwachenden Polizisten der Menge in wenigen Wor¬ 
ten mitzuteilen, daß der Linberufer verhaftet ist und daß die 
Versammlung deshalb nicht tagen dürfe. Dann tritt er zurück. 
Und ohne einen Laut des Mißfallens, niedergeschlagen, wort¬ 
los erheben sich die Tausende, und langsam, Schritt für Schritt, 
ohne Drängen, verlassen sie den Saal über die breite Treppe, 
die zur Straße führt. 
Dichter noch steht hier das Polizeispalier. Lautlos schiebt 
sich die Menge hindurch. So wogt es zum Rönigstor. Line 
geschlossene Rette von Polizisten ist hier aufgestellt. Sie hat 
wohl die Instruktion, die Menge zu verteilen. Diese aber weiß 
nichts davon, begreift es nicht. Die Vordersten werden auf¬ 
gehalten, in eine bestimmte Richtung gewiesen. Allein wer 
vermöchte in dem Drängen der von hinten heranrückenden 
Masse der Weisung zu folgen. So schiebt es sich schwer über 
den Platz. 
plötzlich ist das Bild verändert. 
Kommandorufe erschallen. In die Polizei kommt Be¬ 
wegung. Mit ihren Pferden bricht sie in die Menge. Blanke 
Säbel blitzen in der Luft, Zrvilbeamte mit Gummischläuchen 
werden bemerkbar, und im Nn bedeckt ein wildes Getümmel 
den Platz. Schläge und Geschrei. Die Menge, hilflos, ratlos, 
drängt sich nach allen Seiten, verfolgt und mit Waffengewalt 
zerstreut. Einige Minuten später spielen sich in den angrenzen¬ 
den Straßen die letzten Szenen des Schauspiels ab. vereinzelte, 
die sich vor dem Getümmel in die Häuser geflüchtet, werden 
herausgeholt und von berittenen Schutzleuten verjagt. 
* * 
*
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.