Path:
Revolutionsromantik

Full text: Aus den Tiefen der Berliner Arbeiterbewegung / Weidner, Albert

Revolutionsromantik.

25

Tribut in Gestalt von mitunter sehr erheblichen Gefängnis-unb Zuchthausstrafen entrichteten, habe ich mehrfach mit einer Entschlossenheit und einem Gleichmut ihr Schicksal auf sich nehmen sehen, der in unseren so verschrieenen Tagen krassesten Materialismus sich wahrhaft erfrischend ausnimmt.

(Ein besonders charakteristischer Fall, der noch dazu eine Frau betrifft, mag das beweisen.

Am 28. und 29. April des Wahres \8ty0 wurden in Berlin in verschlossenem Kuvert zwei von Londoner deutschen Anarchisten herausgegebene, sehr scharf gehaltene Flugblätter verbreitet. Das eine bezog sich auf den kurz vorher beendeten deutschen Bergarbeiterstreik, das zweite auf die erste Feier des V Mai. Der verdacht, diese Flugblätter kuvertiext, adressiert und versandt zu haben, fiel auf den Schneidermeister Hugo Reinhold und feine Frau Agnes, den Zllaler Sehr und den Schlosser Wagenknecht. Gegen diese vier Personen wurde die Anklage erhoben, zur Ausführung eines hochverräterischen Unternehmens aufgefordert, ein hochverräterisches Unternehmen vorbereitet und den deutschen Kaiser beleidigt zu haben.

Am JO. Juli 1(890 fand vor dem Reichsgericht zu Leipzig die Verhandlung statt. Frau Reinhold, die durch ihre eigenen Aussagen und ihr ganzes Auftreten den Mittelpunkt des Prozesses bildete, führte ihre ganze Verteidigung so, daß ihr Mann und die beiden Mitangeklagten freigesprochen werden mußten; sie allein wurde z u 6 Jahren Zuchthaus und 6 fahren Ehrverlust verurteilt.

Nach der Verkündigung dieses Urteils rief Frau Reinhold mit lauter Stimme in den Saal hinein: „3ch freue mich, daßihr,n n dganzbesondersmein guter Mann,
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.