Path:
Revolutionsromantik

Full text: Aus den Tiefen der Berliner Arbeiterbewegung / Weidner, Albert

2\

land zur Zeit des Sozialistengesetzes verlassen mußte, und seitdem, zuerst in London, dann in Neuyork, die kommunistischanarchistische Wochenschrift „Freiheit" herausgab und noch herausgibt, hat ein — schon erwähntes — Büchelchen herausgegeben, betitelt: „Revolutionäre Kriegskunst". Es stellt gewissermaßen eine Strategie des Straßenkamxfes, wie auch der individuellen, revolutionären Tat, des Attentats, dar. Die Herstellung von Nitroglyzerin, der Bau von Barrikaden und ähnliches sind darin anschaulich geschildert.

Ich fühle mich außerstande, den praktischen Wert dieser Schrift zu beurteilen. Ich weiß jedoch, daß die Polizei ihr eine große Bedeutung beimaß, sehr eifrig danach fahndete und daß sie einem Polizeikommissar — wie wir noch sehen werden — als ein begehrenswerter Besitz erschien. Andererseits weiß ich aber ebensowohl, daß in den Kreisen derer, für die das Buch geschrieben ist, es nie eine andere Schätzung erfahren hat, als die, daß es allgemein für eine Rarität galt, nach dessen Lektüre manch einer sich mit demselben erwartungsvollen Schauer sehnte wie ein stupides Dienstmädchen nach der Fortsetzung ihres Schundromans. <£s ist zu bezweifeln, ob es je und irgendwo zur Ausbildung auch nur eines einzigen entschlossenen Revolutionskämpsers beigetragen hat.*)

*) Als ein Beispiel dafür, bis zu welchem Revolutions-Nysti-zismus dagegen andere Volkscharaktere gelangen, fei hier jenes interessante Dokument angeführt, das am Ende der so er Jahre der Ruffe Netschajeff als eine Art Leitfaden für die russischen Revolutionäre verfaßte: Der Revolutions-Katechismus, dessen erste 5 Paragraphen (er hat deren 26) an dieser Stelle mitgeteilt seien:

§ Der Revolutionär ist ein geweihter Mensch. Er hat keine persönlichen Interessen, Angelegenheiten, Gefühle oder Neigungen, kein Eigentum, nicht einmal einen Namen. Alles in ihm wird verschlungen von einem einzigen ausschließlichen Interesse, einem einzigen Gedanken, einer einzigen Leidenschaft — der Revolution.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.