Path:
Gau 20

Full text: Berliner Sport / Arndt, Arno

80	Großstadt-Dokumente	Bd.	to.	Berliner	Sport.

nach Rönigswusterhausen. Ein Gruß an Berlins erste Morgenausflügler, und weiter an den eingeholten Radiern vorbei nach den Kalkbergen von Rüdersdorf.

Der Motor läuft wie ein Sausewind.

Trotz der Serpentinen geht die Fahrt gleichmäßig scharf weiter. Die Kontrolle Kalkberge wird im Fluge passiert. Entlang an den tiefen Schächten von Rüdersdorf, wo die Arbeit stille steht.

Aus der Kalfsphäre hinaus nach Bernau.

Noch ist ein halbes Dutzend Fernfahrer aufzujagen. Unterdessen ist die Hussitenstadt herangekommen.

Das Städtchen, in dem soviel märkische Geschichte von den CZuitzows lebendig ist, scheint ganz aus dem Häuschen zu sein; ein Gendarm, wir müssen ein ganzes Regiment von Gendarmen vorüberziehen lassen, bewacht das mittelalterliche Königstor.

Er ist böse, daß so ein knatterndes Auto durch das Tor fahren will, durch dieses heilige Tor, aber der Motor ist viel schneller als die Gendarmen, und flugs ist der wagen über alle Berge.

Sechs Kilometer hinter Bernau kommt endlich wieder eine Gruppe von drei Fahrern zum Vorschein. Sie führen sich gegenseitig willig und schnell. Der Favorit, ein junger, schmächtiger Radier, steckt in dieser Gruppe. Er fährt mit Feuereifer auf den Sieg. Noch ist der erste Fahrer zu holen. 1(0 Minuten vergehen, ehe der wagen ihn erwischt. Es ist die Nummer 2 aus der ersten Gruppe.

Und der Mann fährt mutterseelenallein	schon	vorn	Start

ab, wo er sofort auf und davongegangen ist.	Er	fährt	kräftig

zu, trotz der 1(30 Kilometer, die er hinter sich	hat.

Ein Bravo aus unserem wagen gibt ihm neuen Mut, er hört, wie weit die anderen, die später als er starteten, zurück sind, und die Maschine pfaucht weiter der Kontrolle Oranienburg zu.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.