Path:
Tipster

Full text: Berliner Sport / Arndt, Arno

24	Großstadt-Dokumente Bd. jo. Berliner Sport.

schnellsten Wege ein, damit ich Ihnen sofort mein System zusenden kann. Probetelegramme oder Preisermäßigungen kann ich niemand gewähren. Ich sage Ihnen nur eins, daß die

25 Pferde gewinnen, also bereiten Sie Ihrem Buchmacher eine Freude, damit er das Auszahlen nicht ganz verlernt. Wie ich mir denken kann, haben die pariser Tipster in meiner Abwesenheit schreckliche Verheerungen in dem Portemonnaie der deutschen Wetter angerichtet; und ist es die höchste Zeit, daß das Kriegsglück sich wendet. ZTiut, Ausdauer und Vertrauen zu meinen Tips führen endlich zum Siege, darum auf zum Kampf mit frischen Kräften cum viribus unitis! Tue Geld in deinen Beutel! So spricht schon der alte Shakespeare, denn mit (Erbsen und Bohnen kann man die schrecklichen Buchmacher nicht be* siegen. Kaltlächelnd wird zwar der Feind Sie empfangen, um die schönen Stakes im Beefsteaks zu verschlingen. Am anderen Tage werden auch die Herren mit der Angst vor dem Steuerinspektor mit graziöser Wurstigkeit den Gewinn auszahlen. Am zweiten Tage wird schon weniger Gewicht auf die Grazie gelegt, am dritten und vierten Tage bemerkt man eine tiefe Falte der Entrüstung auf dem würdigen Antlitz, bald macht sich eine dicke Schweißperle bemerkbar, bei jedem weiteren Gewinner wächst die Betrübnis der Buchmacher, bis schließlich kein Auge mehr trocken bleibt. Nach vierzehn Tagen steigen die Aktien der paketfahrtgesellschaft, und die draht- und lautlose Telegraphie meldet das passieren zahlreicher Buchmacher nach Amerika. Nur die (Edelsten und Besten harren tapfer aus wie die Russen in port Arthur, und mit Recht. Denn nach dem 25. Gewinner trete ich eine Reise nach Italien an, um den papst zu besuchen und überlasse es den pariser Tipstern, die Buchmacher wieder zu (Ehren zu bringen und den deutschen Wettern den Beweis zu erbringen, daß alles Irdische vergänglich ist.

Werden Sie jetzt so gescheut sein und mir die 50 Ztlarf senden, so genieren Sie sich nicht, ich bin bereit, das Geld in
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.