Path:
Advertising

Full text: Berliner Sport / Arndt, Arno

Ein für jeden Pferdefreund und sss m ^ Sportsmann unentbehrliches Werk!

Das Pferd und seine Rassen

Ein Lehrbuch für Pferdezüchter und Pferdefreunde, auch für Tierärzte, Künstler und Kunstgewerbetreibende. Unter Zugrundelegung des Nachlasses von Pros. Dr. F. A. Zürn, bearbeitet, ergänzt und herausgegeben von Dr. Ernst 8. Zürn, Lehrer an der Universität, sowie an der Kgl. Akademie für graphische Künste und Buchgewerbe zu Leipzig. Illustriert v. Tiermaler J. Bungartz in Lechenich, sowie nach Lichtdruckbildern v. Dr E.Mertens & Co. in Berlin. Preis brosch. M. 8,—, geb. M. 10,—.

Ein Spezialwerk über Pferderassen, wie es dieses Buch darstellt, ist eine einzigartige Erscheinung und verdient schon aus diesem Grunde, und da es in jeder Beziehung der Materie gerecht wird, allseitige Beachtung bei Pferdezüchtern und Pferdefreunden. Nach einem allgemeinen Teil gehen die Verfasser zur Spezialisierung über. Der erste Abschnitt behandelt eingehend die orientalen, der zweite die occidentalen Pferde. Es werden unterschieden das arabische Pferd, das Berberpferd, die Nilländerpferde und die mongolischen Pferde. Der zweite Teil Dringt die Pferde der einzelnen Länder nach Bassen, Gebrauchsfähigkeit etc. zur Darstellung. Was dem Buche noch seinen besonderen Wert verleiht, sind die lebendigen, teilweise bunten Illustrationen des Tiermalers Bungartz, die schon an sich eine äthetische Augenweide bieten.	Berliner	Tageblatt, Berlin.

Da ein neueres Werk über Pferderassen von der Art des vorliegenden nicht existiert, füllt der Verfasser mit seiner sorgfältig zusammengefügten Arbeit an sich bereits eine Lücke aus. Das Buch ist aber zudem so vortrefflich illustriert — besonders die vorn Tiermaler Bungartz entworfenen Farbtafeln verdienen hervorgehoben zu werden —, daß es als vornehmes Geschenkwerk allen Sportfreunden empfohlen werden mag.

Berliner Morgenpost.

Möge das Buch aus vollster Ueberzeugung allen Fachleuten warm empfohlen sein.	Zeitschrift	für Tiermedizin, Jena.

Ein neueres Werk über Pferderassen in der Art des vorliegenden Buches existiert noch nicht, es wird daher allen „Hippologen1* willkommen sein.	Präger Tagblatt.

Das uns vorliegende Werk ist in der Tat berufen, eine bisher von so vielen Interessenten schwer empfundene Lücke auf dem einschlägigen Literaturgebiete auszufüllen.	Der	Pferdezüchter, Darmstadt.

Der stattliche Band enthält über 80 Voll- und Textbilder, eine Anzahl mehrfarbiger, technisch vorzüglich ausgeführter Illustrationen, die dem Werk schon allein einen hervorragenden Platz in der tierkundliehen und landwirtschaftlichen Literatur anweisen.	Das Echo, Berlin.

Wir wüßten kaum ein anderes Werk auf dem betreffenden Gebiete, das diesem gleichwertig wäre. Die einleuchtende, schöne Darstellungsart, die Sicherheit im Beherrschen des Stoffes sind Eigenschaften, über die der Autor wie kein anderer verfügt. Zu Grunde liegt dem Werke der Nachlaß seines berühmten Vaters, des unvergessenen Gelehrten F. A. Zürn. Uebrigens ist das Werk ganz prächtig ausgestattet. Der unseren Lesern ja auch hinreichend bekannte Tiermaler J. Bungartz hat eine Reihe vorzüglicher Illustrationen geliefert, andere sind nach Lichtdruckbildern von Dr. E. Mer-tens & Co., hergestellt. Für den Wert des Werkes spricht schon, daß es bereits in 2. Auflage erscheinen mußte. Preis sehr schmuck geb. M. 10,—.

Tier-Börse, Berlin.

Zu beziehen durch alle Buchhandlungen.

Verlag von Hermann Seemann Nachfolger, Berlin SW. 11.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.