Path:
Im Ballokal

Full text: Berliner Tanzlokale / Ostwald, Hans

Im Ballokal.

Teppichbelegte Ausgänge. Rote Plüschvorhänge. Rotpolierte Wände zwischen den Nischen rund um den üppig mit Glühlampen erleuchteten Saal. Stühle rot. Die Nischen mit roten Teppichen ausgelegt und rote Plüschpolster drin. Soviel Rot wie möglich.

Die Wandslächen über den Nischen mit Bildern bemalt, in denen stets eine halb verschleierte, halb verhüllte weibliche Gestalt rosige Glieder zeigt. Außerdem viel Spiegel. Und selbst die Kapellen — eine spielt auf der Brüstung Über dem Eingang, die andere am entgegengesetzten Saalende — mit roten Röcken angetan.

Da tun die weißgedeckten Tische ordentlich wohl. Ebenso die meist hellen Toiletten der Tänzerinnen. Jawohl, diese Tänzerinnen tragen meist Toiletten und keine Kleider.

Vorläufig sind noch nicht viele da. Herren aber noch weniger. Die ersten, die eintreten, steuern auf eine Nische los — fahren aber entsetzt zurück. Für Champagner reserviert! steht da geschrieben.

An den Tischen am Saalrande aber ist's erlaubt, nur Wein zu trinken.

Da sitzen nun die drei. Noch jung. Ohne Brillantringe. Ohne goldene Uhrketten.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.