Path:
Geschlecht und Verbrechen

Full text: Geschlecht und Verbrechen / Buschan, Georg

Geschlecht und Verbrechen.

67

Äber die Verteilung des Mordes nach Familienstand unterrichtet uns eine Statistik Högels (Straffälligkeit des Weibes, S. 261) an österreichischen Verhältnissen. Es wurden im Jahre 1893 wegen Mordes verurteilt (die eingeklammerten Zahlen geben das Verhältnis der betreffenden Gruppe zu den Strafmündigen der Gesamt-bevölkerung an):

von den Ledigen . . 47,2% (4954) Elämter, 32,3% (39,8) 2Beiber „ Verheirateten 40,7% (46,5)	„	36,2% (48,2)

„	„ Verwitweten

oder Geschiedenen 12,0% (3,9)	„	32,3% (11,8)

Die Ledigen sind schwächer beteiligt, als dies ihrem Bevölkerungsanteil entsprechen würde. Das umgekehrte Verhalten können wir an den verheiratet Gewesenen oder Geschiedenen feststellen; sie zeigen eine höhere Ziffer als ihnen nach ihrem Vevölkerungsanteile zukommen würde. Ihre absolute Zahl erscheint hoch gegenüber der der beiden anderen Gruppen; sie ist es aber in Wirklichkeit nicht, weil, wie Högel hierzu bemerkt, in Österreich der Familienstand zur Zeit der Verurteilung erhoben wird, also im vorliegenden Falle die zur Zeit der Begehung der Tat Verheirateten, aber nachher geschiedenen den Ledigen zugezählt werden. Dementsprechend müßte in Wirklichkeit die Zahl der Verheirateten eigentlich höher ausfallen.

Nach den von G. Oserow in Rußland gesammelten Erfahrungen soll für die Mordtaten des Weibes charakteristisch sein, daß es häufig nur die Vorbereitungen zum Morde trifft (in 62,1 % der Verbrechen, welche von beiden Geschlechtern gemeinsam begangen wurden), hingegen an seiner Ausführung sich relativ selten persönlich beteiligt. Auch für andere Länder scheint mir dies in der Hauptsache zuzutreffen, denn ich habe beim Studium der Lektüre, der Tageszeitungen, die über Mordprozesse be-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.