Path:
Geschlecht und Verbrechen

Full text: Geschlecht und Verbrechen / Buschan, Georg

Geschlecht und Verbrechen. 
53 
Von je 10000 in der Landwirtschaft Beschäftigten 
waren 38,0 männliche und 30,9 weibliche Verurteilte, von 
je 10000 in dem Berufe der Industrie und Gewerbe 
Beschäftigten 71,9 männliche und 16,9 weibliche Verurteilte. 
Es erübrigt sich noch, die Rückfälligkeit der beiden 
Geschlechter 311 beleuchten. Nach der preußischen Straf¬ 
anstaltsstatistik über die Jahre 1894 bis 1897 wurden 
15539 männliche und 2510 weibliche Zuchthäusler ge¬ 
zählt. Wie Aschaffenburg (Das Verbrechen, S. 163) 
mitteilt, wurde über diese eine Auskunft von feiten der 
Anstaltsdirektoren dahingehend eingeholt, welche Aussichten 
sie hinsichtlich der Rückfälligkeit den von ihnen zu ent¬ 
lassenden Sträflingen nach den mit denselben gemachten 
Erfahrungen stellten. Ein Rückfall erschien wahrschein¬ 
lich bei 14 726, d. i. bei 94,8%, und zwar bei 14441 
wegen Unverbesserlichst, 163 wegen körperlicher oder 
geistiger Gebrechen und 122 aus anderen Gründen, 
zweifelhaft bei 440 und unwahrscheinlich bei 373, d. i. 
bei 2,4%. Für das weibliche Geschlecht lag die Wahr¬ 
scheinlichkeit des Rückfalles bei 2319, d. i. in 92,3% 
(davon bei 2217 wegen Unverbefferlichkeit, 38 wegen 
körperlicher oder geistiger Gebrechen, 64 aus sonstigen 
Gründen), eine Ungewißheit hierüber bei 123 und ein 
wahrscheinliches Verschontbleiben vom Rückfall bei 68, 
d. i. in 2,3% der Fälle vor. Hiernach zu schließen wür¬ 
den die Weiber in etwas geringerem Grade rückfällig 
werden als die Männer. — Viel ungünstiger dagegen 
steht das weibliche Geschlecht da, wenn man untersucht, 
wer von beiden Geschlechtern öfter rückfällig wird. Nach 
Guerry (zitiert von Kurella, Das Weib, S. 163) waren 
in England int Jahre 1864 rückfällig geworden: 
einmal 
zweimal 
dreimal 
75% Männer, 24% Weiber 
71% „ 28% 
69% „ 30%
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.