Path:
Appendix Zur Technik des Betrugs beim Glücksspiel*. Von Hans von Manteuffel, Königl. Kriminalkommissar zu Berlin

Full text: Das Berliner Spielertum / Ostwald, Hans

74 Großstadt-Dokumente Bd. 35. Das Berliner Spielertum.

möglich die Karten gibt, während die anderen pointieren, oder auch, daß dem „Gimpel" die Bank allein überlassen wird. Diese Art des Spieles hat für die Gauner den großen Vorteil, daß die Ausplünderung viel rascher und sicherer vonstatten geht, als wenn man den Uneingeweihten pointieren ließe und das Opfer selbst kaum an die Möglichkeit eines Betruges glaubt, weil er ja selbst Bank gehalten, vielleicht sogar persönlich die Karten gegeben hat. Gelegentlich wird ein Gehilfe, wenn ein Geschädigter doch einmal Verdacht schöpfen sollte, sich in freundschaftlichster Weise desselben annehmen, um ihn desto sicherer zu düpieren und seinem Freunde Zeit und Möglichkeit eines geordneten Rückzuges zu verschaffen. In welcher Weise sich Helfer des Spieles durch Verraten der Karten des Gegners mittels gewisser vorher verabredeter Zeichen, sowie durch Vorbereitung des Betruges in dem Klub oder Privatzirkel durch Beschaffung der zum Falschspiele geeigneten Karten, eventuell durch Ver-tauschung mit schon vorhandenen und schließlich durch Beseitigung solcher Hilfsmittel nützlich zu machen wissen, hat Signor Domino geschildert. In der Praxis ist es schwer, den Beweis für eine betrügerische Verständigung durch Zeichengebung zu führen. Derselbe würde Kenntnis des Signalsystems und eine längere Zeit ungestörter Beobachtung, welche nur selten möglich sein wird, voraussetzen. Tatsächlich wird dieser Kniff bei Hasardspielen von Professionals kaum angewendet. Die Natur dieser Spiele, bei welchen der Ausgang vornehmlich durch die beim Kartengeben erhaltenen resp. für die betreffende Seite gezogenen Karten abhängt, weist den Falschspieler vielmehr daraus hin, zu verhindern, daß seine Gegner gute Karten erhalten, als darauf, herauszufinden, welche Karten speziell die anderen erhalten haben. Die vorbereitende Arbeit des Genossen erhält hierdurch eine erhöhte Bedeutung
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.