Path:
Ein Zukunftsbild

Full text: Berliner Klubs / Katscher, Leopold

70	Großstadt-Dokumente Bd. 25. Berliner Klubs.

stadt gemeint. Für diese fehlt der Brennpunkt gänzlich. Und man darf zudem einen Klub, wie er hier gedacht ist, in seiner großen Bedeutung für das gesamte öffentliche Leben nicht unterschätzen.

In andern Städten ist man ja auch in dieser Beziehung viel weiter als bei uns, am fortgeschrittensten natürlich in England, der Heimat aller Klubs. Aber auch anderwärts ist die Wichtigkeit der Klubs iu ihrem eigentlichen, herkömmlichen Sinne längst richtig erkannt und ausgenutzt worden. Man denke nur an die vielen literarischen, künstlerischen, diplomatischen— den berühmten, bedeutungsvollen St. James-Klub und politischen Klub in Oesterreich und Frankreich — die Revolution nahm ihren Ausgang int Klub der Jakobiner. . .

In Berlin hapert es in dieser Richtung noch sehr, das alles liegt bei uns noch im Argen. Die vereinzelten Versuche sind stets uach kurzer Zeit kläglich gescheitert. Es soll hier nur au das häßliche Eude des unseligen Presseklubs erinnert werden. Es muß dann wieder darauf hingewiesen werden, daß schließlich immer das Kartenspiel der letzte Rettungsanker war, sonst ist der Klub nicht zu halten. Das ist nun schon -lange, lange Jahrzehnte so, seit der Berliner Polizeipräsident von Hinckeldeh in einem Pistolendnell erschossen"wurde, weil er gegen einen adligen Spielklub einschritt bis heute, wo die Polizei viel nachsichtiger geworden ist. Nur bedenklich weite Kreise hat das Uebel schon ergriffen und es muß mehr als zweifelhaft erscheinen, ob unsere Generation noch andere bessere Zeiten erleben wird. ---- --	-	^

Allzu fest nur hat die Anschauung Platz gegriffen, daß das Wort „Klub" nicht mehr als ein zusammenfassender Begriff für alle möglichen Kartenspiele ist. Es wäre an der Zeit, hierin durchgreifenden Wandel zu schaffen.j - j-

Das zu erreichen, was man sich als das Ideal eines

123456789	10
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.