Path:
Die lieben Frauen

Full text: Berliner Klubs / Katscher, Leopold

Es ist ganz selbstverständlich, daß auch bei den Frauen das Klubleben vorbildlich ist für die Führung des Haushaltes, daß auch sie deu Standard of lifo zu erhalten suchen — eine Erscheinung, deren notwendig traurige Folgen schou vorher gezeichnet worden sind.

Gleiches Recht für alle — es ist uur ettte. Forderung der Gerechtigkeit, daß die Frauen ihren Männern nichts nachgeben, selbst wenn aus dem angeführten Spruch ein andrer wird: „Gleiches Unrecht für alle ..."

Es ist selbstverständlich, daß ein derartig geführter Klub, der schließlich doch aus heterogeueu Elementen zu-sannnengesetzt ist, seine Skandalgeschichte hatte. Auch dein eleganten weiblichen Franenklnb ist sie nicht erspart worden.

Diese Affäre liegt ja nun schon einige Jahre zurück und sie soll hier an dieser Stelle keineswegs noch einmal von neuern aufgewärmt werden, sie wird nur deshalb gauz flüchtig Erwähnung finden, weil sie eine andere Seite des weiblichen Klnbslebens streift, in der eine eminente Gefahr für das öffentliche und das Familienleben liegt.

Als damals ein bekanntes Montagsblatt die Klubgeschichte zuerst erwähnte, da wurde von vornherein betont, daß ein ganz bestimmter* Zug dem Klub eine eigene 9iote aufdrücke, daß die dort angeknüpften und gepflogenen Freundschaften oft weit über das Maß gewöhnlicher Franenfrenndschaften, die sich auf das Austausche» von Adressen der Schneiderin, der Putzmacherin, der Kochfrau n\, beschränken, hinausgehen. Diesen Behauptungei: ist damals nicht hinlänglich widersprochen worden, eine die Behauptungen völlig entkräftende Widerlegung hat nicht stattgefunden. Und wie das Leben in dem Klub geschildert wird, so finden die damals ausgesprochenen Vermutungen vielleicht tun: eine scheinbare
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.