Path:
Erziehungsmittel in den Rettungsanstalten

Full text: Gefährdete und verwahrloste Jugend / Lasson, Alfred

Erziehungsmittel in den Nettungscmstalten.

79

bringen konnte, sie sind für mich wahrhafte, feierliche nnd schöne gewesen, deren Gedenken in meinem Herzen nie erlöschen wird.

Wundervoll bei aller Kürze hat Herr Reichstagsabgeordneter von Kaphengst in dein Brief, mit dem dieses Büchlein eingeleitet wurde, eine rein ländliche Kolonie geschildert ; es mag deshalb gestattet sein, weiter unten eine Anstalt zu schildern, die sozusagen einen mehr städtischen Anstrich hat.

Als Platz das Zehlendorfer Rettungshaus übernahm, war es nicht viel anders, als so viele seinesgleichen: Ein Institut, aufgebaut auf harter Arbeit und strenger Zucht. Das erste, was Platz tat, war, datz er die vorhandene Zellenhaft aufhob, und wenn der jederzeit gerngesehene Besucher heute im Keller oder auf den Gängen so häufig über einer Tür das Wort „Besenraum" liest, so braucht er sich nicht über die furchtbar vielen Besen, die dort gebraucht werden, zu wundern, sondern er weitz: hier befand sich früher eine Isolierzelle. Auch Gitter vor den Fenstern, Glasspihen auf den Mauern, verschlossene Portale oder gar Prügelböcke mit oder ohne Anschnalloorrich-tung wird er hier vergeblich suchen. Was er findet, das ist eine grotze Schar gesund und fröhlich dreinschauender Kinder, die an ihrem Direktor mit sichtlicher Liebe hängen.

Schwer-- Züchtigungen sind überhaupt nicht nach Direktor Platz Geschmack. Er meint, „Zuchtmittel, die nicht in den Rahmen der väterlichen Erziehung passen, sollten beseitigt werden, nicht aus Furcht vor der Kritik der Öffentlichkeit, sondern aus Gründen der Zweckmätzigkeit, aus Liebe zu den anvertrauten Kindesseelen, über deren Rettung wir Rechenschaft ablegen müssen vor 'einem anderen Richter als von dieser Welt."

Das Kapitel von den körperlichen Züchtigungen spielt ja bei der Erörterung über die Fürsorgeerziehung überhaupt eine besonders grotze Rolls. Datz sie ganz entbehrt werden könnten, ist bei dem in Frage kommenden Menschenmaterial wohl ausgeschlossen, datz aber ihre Anwendung bis auf das Aeutzerste einzuschränken möglich ist, beweist wiederum das Beispiel von Zehlendorf. Dort darf ein Lehrer und ein Erzieher die Prügelstrafe nur in geringem Umfange anwenden; bei den ganz groben Delikten werden vom Direktor bis zu höchstens zehn Hiebe
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.