Path:
Die Organisation der Rettungsanstalten

Full text: Gefährdete und verwahrloste Jugend / Lasson, Alfred

Die Organisation der Rettungsanstalten.	75

es um keinen Deut besser aus; die Erzieher gleichen vielfach in Wahrheit Gefängnisaufsehern und laufen in den Anstalten einer sehr großen Stadt, jedenfalls zur Förderung ihres Erziehungswerkes, sogar mit Seitengewehren und Gummischläuchen herum. Vielfach sind die Kinder mit einer richtigen Sträflingskleidung angetan, manchmal gelangt sogar eine mehrfarbige Tracht, ähnlich der der Vagnosträflinge zur Anwendung, z. V. derart, daß die Jacke und Hose aus je zwei verschiedenen Farben zusammengesetzt ist. In ungesunden Kellerräumen und auf Korridoren finden sich Dunkelzellen, in welche die Erziehungsobjekte zur Verbüßung von Disziplinarstrafen oft wochen-, ja monatelang eingesperrt werden. Es gibt sogar Anstalten, wo man den Zöglingen die Beine mit Stricken zusammenbindet, um sie am Entlaufen zu hindern. Es wird damit der angestrebte Zweck der Besserung zwar nicht erreicht, hingegen gleichen die Insassen nach einiger Zeit ohne Uebertreibung wilden Bestien, bereit, sich auf jeden zu stürzen, der in ihre Nähe kommt. Die Prügelstrafen finden noch häufig eine Anwendung, die nicht nur jeder Pädagogik, sondern ohne zu übertreiben, der Menschlichkeit Hohn spricht; und auch die in den Anstalten zu leistende Arbeit ist nicht auf Erziehung zu künftiger Brauchbarkeit im wirtschaftlichen Leben zugeschnitten — was sie doch einzig und allein dürfte —, sondern es haftet ihr oft genug das Stigma der Sträflingsarbeit im vollen Umfange an.

Erziehungsanstalten, in denen derartige gefängnisartige Maßnahmen Anwendung finden, und deren Leiter sich als Diener des Strafvollzuges fühlen, müssen ihre Aufgaben verfehlen. Ee-fängntsartige Erziehungsmaßnahmen verursachen, daß die jugendlichen Sünder immer mehr sich verhärten und sich jedem guten Einflüsse gegenüber verstockt zeigen. Die Revolten, die persönlichen Angriffe und lebensgefährlichen Verletzungen der Erzieher, die böswilligen Brandstiftungen, die massenweisen Erweichungen, die Erklärung einzelner Zöglinge vor Gericht, das neue Verbrechen nur begangen zu haben, um die Erziehungsanstalt mit dem Gefängnis vertauschen zu können — diese Erscheinungen, die Sensation in der Presse erregt haben, geben zu denken, und solchen Mißerfolgen ist es wohl zuzu-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.