Path:
II. Milieu und Erziehung. Die Gefährdung der Jugend durch die Wohnungsmisere

Full text: Gefährdete und verwahrloste Jugend / Lasson, Alfred

Die Gefährdung der Jugend durch die Wohnungsmisere. 23

Zustände in Berlin überhaupt für möglich zu halten, so darf man sich leider nicht verhehlen, das; sie durchaus nicht einmal vereinzelt dastehen, wie wir weiter unten sehen werden.

Werden die Erwachsenen in gesundheitlicher Beziehung durch derartige Zustände schon lebhaft bedroht, so verstärkt sich die schädliche Wirkung derselben natürlich noch um ein Vielfaches bei den Kindern. Hierbei ist noch besonders zu berücksichtigen, das; ein großer Teil der heutigen Stadtbewohner vom Lande eingewandert ist. Dieser Teil bringt doch immer noch einen ansehnlichen Fonds von ererbter Widerstandskraft mit, der in der ersten Generation noch vielfach anhält. Die Gefahren drohen deshalb in viel höherem Maße der innerhalb der Städte jetzt heranwachsenden nächsten Generation, und zwar schon deshalb, weil das Kindesalter an sich schon weniger Widerstandsfähigkeit gegen äußerliche Schädlichkeiten besitzt, dann aber auch, weil gerade bei den innerhalb der Mietskasernen aufwachsenden Geschlechtern die Möglichkeit gering ist, durch reichlichen Aufenthalt außerhalb der Wohnung und durch kräftige Ernährung die Schädlichkeiten wieder auszugleichen.

In den schlechten, ungenügenden und überfüllten Wohnungen ist noch weit mehr als in der mangelhaften Milch Versorgung die Ursache unserer furchtbar hohen Säuglingssterblichkeit zu suchen. Dort begegnen uns die armen, blassen, siechen, saft- und kraftlosen Kinder, die „kommenden Geschlechter", welche schon den Keim der Krankheit in sich tragen. Hier ist auch der Herd der Infektionskrankheiten, die von hier hinausgetragen werden auf den Markt des Lebens, in die Werkstätten, in die Fabriken und Ateliers, hier ist aber auch die Quelle nicht nur körperlichen, sondern auch seelischen Siechtums.

Zur Illustration des allgemeinen Notstandes auf diesem Gebiete seien aus dem überreichen Material einige Beispiele herausgegriffen.

Alte Iakobstr..., vorn II.-Der Patientin steht nur eine Küche zur Verfügung, da die anderen Räume an Schlafleute vermietet sind. In dieser
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.