Path:
V. Schema F. Amerikanismus, Maschinenschrift in Akten, Diktat und Stenographie, Aktenwesen, Die Firmen der Behörden, Arbeitshygiene, Rechtsauskunftstellen

Full text: Berliner Beamte / Clerk, ...

56 Großstadt-Dokumente Bd. 43. Berliner Beamte.

Andererseits gerät so ein Auskunftsuchender aus der Odyssee durch die Flucht der Bureaus allmählich in eine ziemlich gereizte Stimmung. Und der Effekt ist schließlich, daß er dem zuständigen Beamten, wenn er ihn nun wirklich gesunden hat, bereits ziemlich geladen gegenüber-tritt. Das sind ja bekannte, säst typische Zustände und selbst die wachsende gesellschaftliche und menschliche Bildung und Erziehung des Beamtentums kann diesem Mißstand nicht abhelfen.

Ie größer und vielgestaltiger die Behörde, um so erforderlicher ist die Einrichtung einer solchen Rechtsauskunftsstelle.

Sie müßte mit den vorzüglichsten und gewandtesten und beschlagensten Beamten besetzt sein, die es verstehen, in ruhiger und verständlicher Weise aus jedem Auskunftssuchenden sein Anliegen rasch herauszufragen, die ferner die gesamte Verwaltung und wenn es möglich ist, auch die aktuellen schwebenden Fragen der Verwaltung genau kennen.

Es wäre zu diesem Zwecke notwendig, daß ihnen genau wie dem Ehes der Verwaltung sämtliche Eingänge, soweit sie nicht untergeordneter oder sekreter Bedeutung sind, täglich vorgelegt werden, damit sie dieselben lesen können und sich so über alle Fragen des Dienstes im gesamten Geschäftsverkehr zu unterrichten vermögen.

Es wird dann vermieden, daß die Rechtsuchenden die Beamten im inneren Dienst bei ihrer Arbeit stören, und schließlich muß man sagen, daß bei besonders auserlesenen Beamten der Auskunftsdienst sich im allgemeinen
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.