Path:
Preface

Full text: Berliner Theater / Turszinsky, Walter

Vorwort 
Ich gebe hier nicht Entstehungen oder Entwicke¬ 
lungen, sondern Gegenwärtiges, Gewordenes, Vor¬ 
handenes. Es ist wahrscheinlich, daß in der Zeit, 
welche diese Schrift braucht, um von der Druckerei in 
den Handel zu kommen, das schnellebige Berliner 
Theaterwesen neue Züge aufzeigt, die — als ich diese 
Porträts aufnahm —- nicht zu finden waren. Aber, 
man wird mir nicht gut nachweisen sönnen, daß heute, 
am 1. Oktober 1906, da ich dieses Büchlein schließe, 
jenes Gemälde anders aussah, als ich es festhielt. 
Wenn ich zuweilen zu strenge bin, soll man mir das 
nachsehen. So geht es jedem, der sein liebstes Kleinod 
auf bösen Wegen sieht. Und ich möchte dieses Buch 
nicht an die Öffentlichkeit lassen, ohne das rein per¬ 
sönliche Geständnis abzulegen, daß für mich das 
Theater — trotz zahlreicher „Vesserungsoersuche" — 
seit je mehr bedeutet als eine simple Vergnügung 
oder ein snobistisches Ergötzen. Nämlich den größeren 
Teil meines geistigen Lebensinhaltes, den sicherzu¬ 
stellen ich irgendwie mein Scherslein beitragen möchte. 
Berlin, 1. Oktober 1906. 
Walter T u r s z i n s k y.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.