Path:
Technisches aus dem Kaufhaus des Westens, Berlin

Full text: Berliner Warenhäuser / Colze, Leo

Technisches aus betn Kaufhaus des Westens, Berlin.

71

für Lasten bis 1000 Kilogramm. 2 Speiseaufzüge und 1 Briefaufzug, sämtlich mit elektrischem Antrieb, sowie ferner eine hydraulische Hebebühne für Personen und Lasten mit elektrischer Druckknopfsteuerung und 2 Bibliotheksaufzüge für Handbetrieb. Die Maschinenräume für die elektrisch betriebenen Aufzüge befinden sich sämtlich im Keller, und die Stromzuführung erfolgt von der Transformatorenanlage aus.

Zur Konservierung der sehr bedeutenden Mengen leicht verderbender Genußmittel für die allen Ansprüchen angepaßte Lebensmittelabteilung und für den Betrieb der Kantinen wie der Erfrischungsräume ist eine umfangreiche Kühl- und Gefrieranlage eingerichtet. In den unter dem Hof IV gelegenen sieben Kellerräumen von zusammen 150 Quadratmeter wird eine Temperatur üqn +2 bis 7 Grad Celsius erzeugt. Zwei weitere dort gelegene Räume von zusammen 45 Quadratmeter sind für die Aufbewahrung von Wild und Geflügel bestimmt und als Gefrierräume von — 4 Grad Celsius vorgesehen. Ferner wurden noch an verschiedenen Stellen im Gebäude Kühlschränke aufgestellt, und zwar in der Lebensmittelabteilung im 2. Stock 6 Stück, bei den Erfrischungsräumen im 1. Stock und dem Zwischenstück 3 Stück, und bei den Kantinen im Keller 1 Stück, welche durch die vom Keller hochgeführten Kälteleitungen gekühlt werden.

Man sieht, daß also in jeder Weise den technischen Fortschritten zum Wohle des Warenhausorganismus ein weites Betätigungsfeld gelassen wurde.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.