Path:
Das Kaufhaus des Westens

Full text: Berliner Warenhäuser / Colze, Leo

26	Großstadt-Dokumente	Bd 47. Berliner Warenhäuser.

tierte Stuckdecke wölbt. Diesem Raum schließt sich der Tcppich-saal an.

Rechts und links von diesem Saal betritt man die elegant eingerichteten Räume der Damenkonfektion mit Empfangsraum, Anprobesalons und Lichtzimmer.

Unter den VerkaufsrLumen""istHoch die"Lebensmittelabteilung im zweiten Stock durch ihre reichere, dem Zwecke angepaßte Ausbildung hervorzuheben.

Im dritten Stock sind die Bureauräume für das kaufmännische Personal und die durch den Geschäftsbetrieb geforderten weiteren Räume untergebracht. Außerdem enthält der dritte Stock sowohl für Tages- wie für künstliches Licht eingerichtete photographische Ateliers mit den zugehörigen Arbeits- und Utensilienräumen, sowie einen photographischen Ausstellungsraum.

Der Dachstock mit zwei übereinander liegenden Geschossen ist zur Bergung der vielen Vorräte des Warenhauses bestimmt.

'Die Küchen, Kantinenräume, Personallontrollen, die verschiedenen Maschinenräume sowie der Heizraum liegen im Kellergeschoß.

Abweichend von den vorgenannten, reicher ausgestatteten Räumen sind die übrigen Verkaufsräume in ihrer Architektur einfach gehalten, um den in denselben ausgestellten und eingebauten Möbeln und den ausgestellten Waren den ihr Ansehen hebenden Hintergrund zu geben. Rauh geputzte, mit weißer Keimscher Mineralfarbe gestrichene Wand- und Decken-flächen, letztere durch schlichte Profile eingerahmt, und die unten in Holz getäfelten, oben teils glatten, teils mit Füllungen belebten weißen, durch einfache Kapitälbildungen gezierten Stützen vereinen sich zu ruhiger Wirkung.

Zu erwähnen ist sodann noch die einfache, aber ansprechende Raumwirkung der Treppenhäuser. Zu den weißen, mit schlicht profilierten Umrahmungen gezierten Decken sind die gelbfarbenen Stufenbeläge aus Moaholz und die Fliesenbekleidungen der
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.