Path:
Das Kaufhaus des Westens

Full text: Berliner Warenhäuser / Colze, Leo

Das Kaufhaus des Westens.

25

tüten, sowie die Beleuchtungskörper in ttunstbmttd mit Metall-lüster lassen die Räume trotz der maßvollen Gestaltung reich erscheinen. Die Tore zu den Jnnengärten gestatten auch bei kälterer Temperatur den Ausblick aus die gärtnerischen Anlagen und die Brunnen.

Im Flügel an der Ansbacherstraße richtete die Deutsche Bank eine Depositenkasse ein, deren Schalter sich nach den im glasüberdedten Teile des Hofes 3 untergebrachten Reise-bureaus zu öffnen. Die Deutsche Bank ist mit allen Einrichtungen, wie Tresor^ Safes, Kundenraum, Sprechzimmer usw. ausgestattet, dem Publikum die bequeme Benutzung erleichternd.

Im Flügel an der Ansbacherstraße ist ein vornehm ausgestatteter Frisiersalon für Herren und im Flügel an der Passauerstraße ein solcher für Damen eingerichtet, welche mit allen nur erdenklichen modernen Hilfsmitteln versehen sind.

Zu erwähnen ist noch, daß im Erdgeschoß große Räume für den Geschäftsbetrieb, wie Packraum, Erpeditionsräume, Portierlogen usw. untergebracht wurden.

Der Zwischenstück, sowie der erste und zweite Stock enthalten in der Hauptsache Ausstellung^ und Verkaufsräume. 3m Flügel an der Ansbacherstraße befindet sich im Zwischen-stock ein großer Erfrischungsraum mit den zugehörigen Stächen und Nebenräumen.

Im ersten Stock ist ein Teeraum mit den gleichen Nebenräumen untergebracht. Daß auch eine Bibliothek, Lesezimmer und zugehöriges Damenzimmer im zweiten Stock, ebenfalls an der Ansbacherstraße, dem Publikum zur Verfügung stehen, mag nochmals Erwähnung finden.

Ueber der Halle, im ersten Stock, sind verschiedene, in ihrer reicheren Ausbildung besonderes Interesse beanspruchende Räume eingebaut.

Von den an der Tauenzienstraße gelegenen Treppen herkommend, gelangt man in den langgestreckten orientalischen Raum, über dessen seidenbespannte Wände sich die flach kasset-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.