Path:
Periodical volume

Full text: Newsletter Aktion Karl-Marx-Straße Issue 85.2016

MAI 2016

Vorplatz des Rathauses Neukölln © Dario Lehner

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der [Aktion! Karl-Marx-Straße],
die Sonne verbreitet schon jetzt eine sommerliche Stimmung auf den Plätzen rund um die Karl-Marx-Straße. Ab Mai wird
dazu nun noch kräftig gefeiert und vielfältiges Können präsentiert. Am 21. Mai, dem bundesweiten Tag der Städtebauförderung, können beim KIEZFEST auf dem Kindl-Gelände und Kultkölln auf dem Alfred-Scholz-Platz die großen Potenziale
des Bezirks umfassend erlebt werden. So auch die neue KINDL-Treppe, deren Eröffnung und künstlerische Gestaltung
ein Höhepunkt des KIEZFESTES sein wird. Das vorhandene Engagement fördert auch in diesem Jahr der Aktionärsfonds,
der unter dem Motto „Begegnung“ steht. Die geförderten Projekte stehen fest. Diese und weitere Themen lesen Sie in
unserem Mai-Newsletter.
Viel Spaß beim Lesen!

WAS UNS BEWEGT...
+++ Der Rollberg feiert: KIEZFEST auf dem Kindl-Gelände am 21. Mai 2016
mit der feierlichen Eröffnung der Kindl-Treppe
VOLLGUT und das Bezirksamt Neukölln laden ein zum KIEZFEST auf dem Kindl-Gelände. Die Schweizer Stiftung Edith
Maryon, die neue Eigentümerin des Vollgutlagers der ehemaligen Kindl-Brauerei, öffnet das Gelände am 21. Mai mit dem
KIEZFEST der Allgemeinheit. Anlass ist die Eröffnung der „Kindl-Treppe“, die um 15:00 Uhr feierlich durch Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey und Baustadtrat Thomas Blesing gemeinsam mit dem zuständigen Abteilungsleiter der
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Herrn Dr. Lang, erfolgt. Der Treppenneubau wurde in Zusammenarbeit mit dem Bezirk Neukölln errichtet und verbindet nun das ehemalige Kindl-Gelände auf kurzem Weg über die Neckarstraße mit der Neuköllner City und der Karl-Marx-Straße. Auf dem Fest bietet ein buntes Programm Musik und Kunst,
Essen und Getränke und Gelegenheit
zum Kennenlernen der vielen Akteure. Anschließend lädt das SchwuZ
alle Partyfreunde zu Edith Schröders
Kiezdisco zum ausgelassenen Weiterfeiern ein.
Das KIEZFEST VOLLGUT findet statt
am: Samstag, 21. Mai 2016, 13-22
Uhr, Eröffnung der Kindl-Treppe um
15 Uhr, VOLLGUT-Gelände zwischen
Rollberg- und Neckarstraße (Zugang
auch über Mainzer Straße).
Ausführliche

Informationen

zum

KIEZFEST VOLLGUT finden Sie im
Programm-Flyer unter
–> www.aktion-kms.de
Kindl-Treppe © Nicolas Freitag

[Aktion! Karl-Marx-Straße] Newsletter Mai 2016

Seite 1

Der 21. Mai 2016 ist auch der bundesweite Tag der Städtebauförderung, der
die Projekte und Leistungen, die durch Mittel der Städtebauförderung gefördert
werden, präsentiert. Dazu gehört auch die KINDL-Treppe. In Berlin sind zehn
Bezirke mit einem abwechslungsreichen Programm beteiligt. Fünf Projekte präsentieren sich in Neukölln.
Wenn Sie weitere Projekte der Städtebauförderung kennenlernen möchten,
können Sie das Berliner Gesamtprogramm und weitere Informationen unter
–> www.stadtentwicklung.berlin.de erhalten.

ENTDECKUNGEN AUF DEM ALFRED-SCHOLZ-PLATZ
+++ Kultkölln – der Jahrmarkt der Manufakturen
Ein weiterer Höhepunkt am 21. Mai ist Kultkölln – der Jahrmarkt der Manufakturen auf dem Alfred-Scholz-Platz. Ab 12 Uhr erwartet die Besucherinnen
und Besucher ein buntes Musikprogramm. Die eigentlichen Stars des Marktes
sind aber die vielen Kunsthandwerk-Stände Berliner Designer, die von Textilien
und Lederwaren bis zu Schmuck handgemachte Qualität anbieten. Weiterhin
gibt es internationales Streetfood zu genießen. Morris Perry führt durch das
Programm.
Wer am 21. Mai keine Zeit findet, hat in dieser Saison zwei weitere Male eine
Chance: Kultkölln kommt wieder auf den Alfred-Scholz-Platz am 16. Juli und
Alfred-Scholz-Platz © Dario Lehner

am 17. September 2016. Weitere Informationen finden Sie unter
–> www.aktion-kms.de/events/kultkoelln/

+++ WE! Das Festival für Urban Art und Kiezkultur
WE! – das Festival für Urban Art und Kiezkultur etabliert am Wochenende 3. bis
5. Juni 2016 Kunst und Kultur auf dem Alfred-Scholz-Platz, belebt den internationalen Kiez und führt die Bewohnerinnen und Bewohner zusammen. Es ist
eines der geförderten Projekte des Aktionärsfonds.
Um eine zentrale Bühne neben der Rixbox werden an 3 festen Stationen
Streetart-Events stattfinden. Dazu gibt es Musik, Lesungen, Getränke, Streetfood und vieles mehr. Neben Kunstworkshops für Kinder und Jugendlichen, sind
auch die Geflüchteten aus der benachbarten Malteser Flüchtlingsunterkunft an
der Karl-Marx-Straße herzlich dazu eingeladen am Festival teilzunehmen. Urbane Künstler gestalten, u.a. in Kooperation mit Geflüchteten, mobile Stellwände.
Diese werden im Anschluss an das Festival in der Flüchtlingsunterkunft fest
installiert, um das ehemalige C&A- Gebäude nachhaltig aufzuwerten.
Weitere Informationen unter
–> www.aktion-kms.de/events/we-festival-fuer-urbane-kunst/

MITMACHEN
+++ Aktionärsfonds 2016: Förder-Projekte ausgewählt
Über die Förderung aus dem Aktionärsfonds und dem erstmals aufgelegten
Sonderfonds wurde Anfang Mai durch eine Jury entschieden. Insgesamt gab
es 17 Anträge. Von den Geldern des Aktionärsfonds, der mindestens eine
50-prozentige Kofinanzierung vorsieht, werden zunächst vier Projekte unterstützt: WE! Das Festival für Urban Art und Kiezkultur, die bioase44 für eine
neue Fassadengestaltung unter dem Motto „Die Mischung macht’s“, das Chorfestival in den Neuköllner Höfen vom Verein Kulturbewegt e.V. und der Spätkauf Telewelt für den Ausbau seines touristischen Angebots.
Die Anträge für die Projekte, die aus dem Sonderfonds finanziert werden sollen,
werden zurzeit noch weiter qualifiziert. Wir werden berichten und auch auf unserer Homepage –> www.aktion-kms.de/fonds2016/ darüber informieren.

[Aktion! Karl-Marx-Straße] Newsletter Mai 2016

Seite 2

UMBAU
+++ Aktuelles zur Baustelle Karl-Marx-Straße - Änderungen in der Verkehrsführung und Erreichbarkeit
Auf der östlichen Straßenseite ist zwischen den Hausnummern Karl-Marx-Straße 109 und 147 eine Verlegung des Gehweges erforderlich. Der U-Bahn-Tunnel liegt in diesem Bereich sehr nah an der Hauswand. Um die Tunneldecke zu sanieren, ist eine Verlegung von Versorgungsleitungen erforderlich. Für diese Umverlegung sind Arbeiten im Gehwegbereich
ab dem 9. Mai 2016 für ca. sechs Wochen notwendig. Der provisorische Gehweg ist etwa vier Meter breit und wird in
diesem Bereich auf die zum Teil abgefräste Fahrbahn verlegt. Jeder Hauseingang und jedes Geschäft wird immer mit
einem Stichweg erreichbar bleiben.
Für Rückfragen: Citymanagement der [Aktion! Karl-Marx-Straße], Tel. 030 22 19 72 93, cm@aktion-kms.de

MELDUNGEN AUS DER NACHBARSCHAFT
+++ 100 Jahre Körnerpark
Der Körnerpark wird hundert Jahre alt! Dies wird im Sommer 2016
in Neukölln gebührend gefeiert. Über einen Zeitraum von 100 Tagen werden verschiedene Feste und Aktionen die Gründung dieses
Kleinods feierlich umrahmen. Neben Ausstellungen, Kunstaktionen,
Lesungen, Performances, Theater und Musik sind eine große Auftaktfeier und ein Abschlussfest geplant. Auch die Schulworkshops der
[Aktion! Karl-Marx-Straße] sind in diesem Jahr Teil des umfangreichen Programms. Anlässlich des Jubiläums ist der 100-seitige Tageskalender „Körners Allerlei“ erschienen, der durch das umfangreiche

historische Ansicht in Privatbesitz

Programm führt. Der Kalender ist für 5 Euro in der Galerie im Körnerpark (Schierker Str. 8), im WerkStadt Kulturverein
e.V. (Emser Str. 124) und im NIC (Karl-Marx-Str. 83) erhältlich sowie bei den Stationen des Mobilen Museums. Weitere
Informationen unter –> www.kultur-neukoelln.de/100-jahre-koernerpark-programm
und –> www.facebook.com/100jahrekoernerpark
+++ Neuköllner Servicecenter der AOK ist umgezogen
Am 2. Mai eröffnete das Neuköllner Servicecenter der AOK die neu bezogenen Räumlichkeiten im 2. Obergeschoss der
Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Str. 66. Der vorherige Standort in der Donaustraße wurde komplett aufgegeben. Die Öffnungszeiten sind Montag, Mittwoch, Freitag 8-14 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag 8-18 Uhr.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: –> www.nordost.aok.de/kontakt/aok-vor-ort/

NEUES VON DER [AKTION! KARL-MARX-STRASSE]
+++ Einladung zum Treffen der Lenkungsgruppe
Die voraussichtlichen Themen der nächsten Sitzung sind u. a. Neues zur Entwicklung der Schlüsselimmobilien an der Karl-Marx-Straße, Blockkonzepte und
neue Möglichkeiten zur Darstellung der [Aktion! Karl-Marx-Straße] und der
Lenkungsgruppe, um das Engagement der vielen Akteure sichtbarer zu machen
und für mehr Mitwirkung zu werben.
Besuchen Sie für aktuelle
Nächstes Treffen: Dienstag, 14. Juni 2016, 19 Uhr, Richardstr. 5

Termine im Juni auch unsere
Homepage unter

Kontakt 	—> lenkungsgruppe@aktion-kms.de
		

—> www.aktion-kms.de/aktiv/lenkungsgruppe/

—> www.aktion-kms.de/events/
veranstaltungen/

KONTAKT

» 	Lenkungsgruppe: Standortgemeinschaft/Beteiligungsgremium der [Aktion! Karl-Marx-Straße] | lenkungsgruppe@aktion-kms.de
» 	BSG | Projektsteuerer im Aktiven Zentrum Karl-Marx-Straße | Horst Evertz, Alexander Matthes, Ann-Christin Rolfes-Bursi
	 kms@bsgmbh.com | Tel. 030. 68 59. 87 71
» 	Citymanagement der [Aktion! Karl-Marx-Straße] | Sabine Slapa, Susann Liepe | cm@aktion-kms.de | Tel. 030. 221972. 93
» 	Stadtentwicklungsamt Neukölln | Fachbereich Stadtplanung | Dirk Faulenbach | stadtplanung@bezirksamt-neukoelln.de |
	 Tel. 030. 90239. 2153 | Fax 030. 90239. 2418
» 	Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt | Sabine Hertelt | Sabine.Hertelt@SenStadtUm.Berlin.de | Tel. 030. 90 139. 4916
» 	raumscript + Bergsee, blau | Stephanie Otto | Heike Woltmann | kms@raumscript.de | Tel.: 030 / 892085-14
[Aktion! Karl-Marx-Straße] Newsletter Mai 2016

Seite 3
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.