Path:
Periodical volume

Full text: Newsletter Aktion Karl-Marx-Straße Issue 81.2016

JANUAR 2016

Karl-Marx-Straße im Winter © Dario Lehner

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der [Aktion! Karl-Marx-Straße],
wir freuen uns, dass Sie auch im Jahr 2016 über die Neuigkeiten der [Aktion! Karl-Marx-Straße] informiert werden möchten. Schwerpunkte dieser Ausgabe sind die Einladung zum 18. Treffen der [Aktion! Karl-Marx-Straße], der Rückblick auf
die Verlosung Karl mag’s bunt und die Feier von 20 Jahren Kulturnetzwerk Neukölln sowie ein Ausblick auf die Planungen
und baulichen Entwicklungen im Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee, insbesondere am Kindl-Gelände.
Viel Spaß beim Lesen!

WAS UNS BEWEGT...
+++ 18. Treffen der [Aktion! Karl-Marx-Straße]
Infoveranstaltung zum 2. Bauabschnitt Karl-Marx-Straße
Der Umbau der Karl-Marx-Straße geht weiter! Damit ist der
Schwerpunkt für das 18. Treffen der [Aktion! Karl-Marx-Straße]
am Donnerstag, dem 11. Februar 2016 gesetzt. Der Neuköllner
Bezirksstadtrat Herr Blesing und das Team der [Aktion! KarlMarx-Straße] laden Sie wieder herzlich ein.
Nachdem der südliche Bauabschnitt ab der Jonasstraße 2015 weiEinladungskarte

testgehend fertiggestellt werden konnte, beginnen im Frühjahr

2016 die Bauarbeiten zwischen Uthmannstraße und Briesestraße. Bei der Neugestaltung werden breitere Gehwege, eine
neue Beleuchtung, Überwege für Fußgänger und Radstreifen für eine bessere Aufenthaltsqualität und mehr Sicherheit
in der Karl-Marx-Straße sorgen. Auf der Veranstaltung werden die beteiligten Planerinnen und Planer das Bauvorhaben
näher erläutern. Das Treffen wird zudem einen Rückblick und Ausblick auf die spannenden Projekte im neuen Jahr der
[Aktion! Karl-Marx-Straße] bieten. Für persönliche Gespräche stehen vorher und nachher die Ansprechpartner der Projekte und Mitglieder der Lenkungsgruppe zur Verfügung. Diese wird sich besonders mit dem Fahrradverkehr in der KarlMarx-Straße beschäftigen und hofft auf viele Anregungen.
Donnerstag, 11. Februar 2016, 19:00-21:00 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)
Schalterhalle der Berliner Sparkasse, Karl-Marx-Str. 107
Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten unter kms@raumscript.de oder 030.89208517
—> www.aktion-kms.de

+++ Notunterkunft für Geflüchtete im ehemaligen C&A-Gebäude
Im Dezember 2015 wurde das ehemalige C&A-Gebäude an der Karl-Marx-Straße 95 zur Unterkunft für geflüchtete Menschen hergerichtet. Bis zu 600 Menschen sollen hier vorläufig unterkommen können. Damit es voll belegt werden
kann, müssen zunächst die Umbauarbeiten abgeschlossen werden. Das betrifft
vor allem die Sanitärbereiche. Im Erdgeschoss soll zudem bald ein offener Cafébereich eingerichtet werden, der Kontakte ermöglicht. Betreiber ist der Malteser Hilfsdienst e.V., der von Sozialarbeitern und Sozialarbeiterinnen sowie

[Aktion! Karl-Marx-Straße] Newsletter Januar 2016

Ehemaliges C&A Gebäude

Seite 1

Ehrenamtlichen unterstützt wird. Seitens des Bezirks ist die Koordinierungsstelle für Flüchtlingsfragen zuständig. Hierhin
können Sie sich wenden, wenn Sie Fragen oder Interesse an ehrenamtlichem Engagement haben oder etwas spenden
möchten. Mehr zur Notunterkunft erläutert ein Info-Blatt der Neuköllner Koordinierungsstelle für Flüchtlingsfragen
—> www.aktion-kms.de/files/info-flyer_nu_c_a.pdf
Neuköllner Koordinierungsstelle für Flüchtlingsfragen, Frau Krause 030/ 90239-2796
—> nkf@bezirksamt-neukoelln.de —> www.neukoellnhilft.de

HANDEL
+++ Karl mag’s bunt – Das Sammeln der Bonuspunkte wurde belohnt!
Die Kampagne „Karl mag’s bunt“ ermittelte am 4. Dezember 2015 die ersten
Gewinner. Die Verlosung der gestifteten Sachpreise fand in den Räumen des
Citymanagements statt. Alle vollständig eingereichten Bonuskarten kamen in
die Lostrommel. Frau Dickert vom Neukölln Info Center (NIC), Herr Aßhauer
als Mitglied der Lenkungsgruppe, Frau Baumeister von der Berliner Woche und
Frau Slapa vom Citymanagement beaufsichtigten die Ziehung der 44 Gewinner.
Die Aktion wird auf Wunsch der Händler weitergeführt. Der nächste TeilnahmeUte und Michael Stephan, die glücklichen Gewinner
eines Korbes mit Produkten vom Markt Rixdorf
@ Sabina Schäfer

schluss für die Abgabe der Bonuskarten ist Samstag, der 26. März 2016. Wir
wünschen allen Teilnehmern erfolgreiches Punktesammeln und viel Glück für
die neuen attraktiven Gewinne! Weitere Informationen:
—> www.karl-mags-bunt.de

KULTUR
+++ Kulturnetzwerk Neukölln e. V. feierte seinen 20. Geburtstag
Die Gründung des Kulturnetzwerk Neukölln e. V. vor 20 Jahren hat maßgeblich
dazu beigetragen, der Neuköllner Kulturlandschaft ein neues Gesicht zu geben. Das war am 15. Dezember 2015 ein Grund zum Feiern. Ehrengast in der
Neuköllner Oper war die Neuköllner Bezirksbürgermeisterin Frau Dr. Giffey. Mit
prominenten Podiumsgästen wurde an die Gründungszeit 1995 erinnert und ein
Blick ins Jahr 2035 gewagt. Das Kulturnetzwerk tritt nicht nur als Veranstalter
von 48 Stunden Neukölln auf, sondern engagiert sich für neue Zugänge zur
Kultur in ganz Berlin. Der Verein ist Teil des BIWAQ-Projekts „Unternehmen

20. Geburtstag Kulturnetzwerk
© Thorsten Reuter

Neukölln“ und organisiert mit der „Berlin Mondiale“ berlinweit Kulturprojekte mit Geflüchteten. In den letzten 20 Jahren
konnten über das Netzwerk zudem einige hundert Menschen einen neuen Bezug zur Erwerbsarbeit sowie mitunter neue
Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt entwickeln. Weitere Informationen: —> www.kulturnetzwerk.de

PLANUNG UND UMBAU
+++ Ausstellung zum künstlerischer Wettbewerb Kindl-Treppe
Nach der Fertigstellung der Kindl-Treppe rückt die künstlerische Gestaltung der Betonoberflächen in den Mittelpunkt des
Interesses. Drei Künstlerteams haben im Rahmen eines Gutachterverfahrens hierfür Konzepte eingereicht. Bevor die Jury
am 11. Februar 2016 einen Sieger auswählen wird, werden die Entwürfe der Öffentlichkeit vorgestellt. Wir laden Sie herzlich
ein, die Ausstellung zu besuchen und Ihr Votum abzugeben. Die Resonanz aus der Bevölkerung wird in die Juryentscheidung
einfließen. Wir freuen uns auch über Ihre schriftliche Rückmeldung zu den hier abgebildeten Entwürfen unter
—> kms@bsgmbh.com
Ausstellung der Entwürfe vom 25.1.-7.2.2016 in den Räumen des Büros Umweltconsulting Dr. Hoffmann, Neckarstr.
5, Öffnungszeiten: Mo-Fr 16:00-18:30 Uhr; in Anwesenheit der Auslober und ggf. Mitgliedern der Jury: Do 28.1., 18:3021:00 Uhr und Sa 6.2., 15:00-17:00 Uhr.

Entwurf
© Anja Röhling, Nicolas Freitag

[Aktion! Karl-Marx-Straße] Newsletter Januar 2016

Entwurf
© KAWOKA Architekten, Cosmomusivo mosaik

Entwurf
© Michael Bause, Seraphina Lenz

Seite 2

+++ Neues Wohnen an der Briesestraße
Im Dezember 2015 entschied eine Jury im Auftrag der Senatsverwaltung für
Stadtentwicklung und Umwelt über die Gestaltung eines Wohnungsbauprojektes der STADT UND LAND Wohnbauten GmbH in der Briesestraße. In den kommenden Jahren sollen an Stelle des dort jetzt befindlichen Parkhauses 75 1-4
Zimmer-Wohnungen, 18 Atelierwohnungen sowie 7 Wohnungen mit zusätzliPerspektive Innenhof
© EM2N Architekten AG, Zürich

chen Gemeinschaftsflächen für Wohngemeinschaften entstehen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter —> http://www.stadtentwicklung.
berlin.de/aktuell/pressebox/archiv_volltext.shtml?arch_1512/
nachricht5872.html

AUSBLICK UND TERMINE
+++ Ausblick auf ausgewählte Projekte und Aktionen 2016
Eröffnung Kindl-Treppe und Weiterbau Neckarstraße
Am 21. Mai 2016 werden anlässlich des „Tags der Städtebauförderung“ in ganz
Deutschland Projekte der Städtebauförderung öffentlich vorgestellt. Die [Aktion! Karl-Marx-Straße] möchte an diesem Tag die Eröffnung der Kindl-Treppe in
der Neckarstraße feiern, wobei schon wesentliche Elemente der künstlerischen
Gestaltung der Betonflächen sichtbar sein sollen. Auch der Umbau der Neckarstraße zur verkehrsberuhigten Straße geht weiter.
Eröffnung KINDL-Zentrum für zeitgenössische Kunst
Das KINDL-Zentrum für zeitgenössische Kunst wird nach dem Abschluss der Sanierungsarbeiten als Ausstellungsort für internationale Gegenwartskunst noch

KINDL-Zentrum für zeitgenössische Kunst
© Jens Ziehe

in diesem Jahr eröffnen. Das KINDL öffnet am 10. September 2016 zuerst die
Türen des Kesselhauses und in einer zweiten Etappe im Herbst 2016 die Räume
des Maschinenhauses mit seinen drei, je 400 qm großen Ausstellungsetagen.
Radgerechter Ausbau der Donaustraße
Die Donaustraße ist Bestandteil des Neuköllner Nebenroutennetzes für den
Fahrradverkehr, das nach und nach weiter ausgebaut wird. Unter anderem
ist die Asphaltierung der Bereiche mit Kopfsteinpflaster zwischen Reuter- und
Ganghoferstraße geplant. Die ersten Planungsgrundlagen für die Donaustraße
werden voraussichtlich im Herbst 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt.
+++ Einladung zum Treffen der Lenkungsgruppe
Jeden 2. Dienstag im Monat trifft sich die Lenkungsgruppe der [Aktion! KarlMarx-Straße] in der Richardstr. 5. Voraussichtliche Themen: Fahrradfahren in
der Karl-Marx-Straße, Kindl-Gelände, Blockkonzepte (Kienitzer Straße/Salty-

Besuchen Sie für aktuelle

kowstraße und Blueberry Inn). Sie sind herzlich eingeladen!

Termine im Februar auch

Das nächsteTreffen findet statt am Dienstag, 9. Februar 2016, 19 Uhr

unsere Homepage unter

Kontakt: —> lenkungsgruppe@aktion-kms.de

—> www.aktion-kms.de/events/

—> www.aktion-kms.de/aktiv/lenkungsgruppe/

veranstaltungen/

KONTAKT

» 	Lenkungsgruppe: Standortgemeinschaft/Beteiligungsgremium der [Aktion! Karl-Marx-Straße] | lenkungsgruppe@aktion-kms.de
» 	BSG | Projektsteuerer im Aktiven Zentrum Karl-Marx-Straße | Horst Evertz, Alexander Matthes, Ann-Christin Rolfes-Bursi
	 kms@bsgmbh.com | Tel. 030. 68 59. 87 71
» 	Citymanagement der [Aktion! Karl-Marx-Straße] | Sabine Slapa, Susann Liepe | cm@aktion-kms.de | Tel. 030. 221972. 93
» 	Stadtentwicklungsamt Neukölln | Fachbereich Stadtplanung | Dirk Faulenbach | stadtplanung@bezirksamt-neukoelln.de |
	 Tel. 030. 90239. 2153 | Fax 030. 90239. 2418
» 	Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt | Sabine Hertelt | Sabine.Hertelt@SenStadtUm.Berlin.de | Tel. 030. 90 139. 4916
» 	raumscript + Bergsee, blau | Stephanie Otto | Heike Woltmann | kms@raumscript.de | Tel.: 030 / 892085-14
[Aktion! Karl-Marx-Straße] Newsletter Januar 2016

Seite 3
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.