Path:
Periodical volume

Full text: Newsletter Aktion Karl-Marx-Straße Issue 77.2015

JUNI 2015

Alfred-Scholz-Platz – Ort der Entspannung und für Events @ Dario Lehner

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der [Aktion! Karl-Marx-Straße], wir feiern die magische 7: Die [Aktion! Karl-Marx-Straße] gestaltet seit 7 Jahren den Wandel des Neuköllner Bezirks­ zentrums, Sie halten den 77. Newsletter in der Hand, im Herbst erscheint der 7. BROADWAY NEUKÖLLN, das Magazin der [Aktion! Karl-Marx-Straße], die Lenkungsgruppe, das Akteursgremium der [Aktion! Karl-Marx-Straße], traf sich kürzlich zum 70. Mal und am 1. Juli 2015 findet das 17. Treffen der [Aktion! Karl-Marx-Straße] statt. Lesen Sie in diesem Newsletter, wo Sie sich aus erster Hand informieren und wo Sie die Sommer-Events der Karl-Marx-Straße genießen. Selbst von den Baustellen gibt es Gutes zu berichten, aber lesen Sie selbst.

INFORMIEREN – AUS ERSTER HAND
Herzliche Einladung zum 17. Treffen der [Aktion! Karl-Marx-Straße] am Mittwoch, dem 1. Juli 2015, um 18.30 Uhr auf dem Alfred-Scholz-Platz an der Karl-Marx-Straße: Zur Feier von 7 Jahren [Aktion! Karl-MarxStraße] ist dieses Mal alles anders und es gibt mindestens 7 Gründe, nicht nur in die Tiefe, sondern auch raus- und in die Höhe zu gehen: Treffpunkt ist um 18.30 Uhr auf dem AlfredScholz-Platz und der erste Programmpunkt führt uns auf ein Parkhaus zur Kreativagentur Hi-Res!, die als ihren dritten Standort neben London und New York ganz bewusst die Karl7 Jahre [Aktion! Karl-Marx-Straße]

Marx-Straße gewählt hat. Im Anschluss begrüßt Sie der Bezirksstadtrat für Bauen, Natur und Bürgerdienste Thomas Blesing gegen 19.20 Uhr wieder auf dem Alfred-Scholz-Platz. Es folgt eine von Reinhold Steinle moderierte Tour durch die Open-Air-Ausstellung auf dem Platz – Sie erhalten Informationen aus erster Hand, kommen mit den Verantwortlichen ins Gespräch und können sich einbringen. Die Themen des Abends sind: Baumaßnahmen (Neckar-/Isar- und KarlMarx-Straße) I Integrierte Stadtentwicklung (ISEK) I Entwicklung des Kindl-Geländes I Entwicklung des Handels an der Karl-Marx-Straße I Kulturprojekte (z.B. Schulworkshops). Weitere Highlights: Vor und nach dem Treffen der [Aktion! Karl-Marx-Straße] genießen Sie Musik, Tanz, Theater und Performances der Straßenbühne Neukölln (s. S. 4). Reinhold Steinle verlost drei Freikarten für die Rathausführung, die jeden Mittwoch um 11.00 Uhr im NIC – Neukölln Info Center im Rathaus Neukölln startet. Und schließlich laden wir Sie zu einem kleinen Imbiss am Bistro „Rixbox“ ein, um den Abend kulinarisch ausklingen zu lassen und gemeinsam die „magische 7“ der [Aktion! Karl-Marx-Straße] zu feiern. Wir hoffen, Ihre Neugierde geweckt zu haben und freuen uns auf Ihr Kommen. Bei Regen findet das Treffen im KinderKünsteZentrum in der Ganghoferstraße 3 statt. Weitere Infos unter ─> www.Aktion-KMS.de KONTAKT
» Lenkungsgruppe: Standortgemeinschaft/Beteiligungsgremium der [Aktion! Karl-Marx-Straße] | lenkungsgruppe@aktion-kms.de Juni 2015/Seite 1 » BSG | Projektsteuerer im Aktiven Zentrum Karl-Marx-Straße | Alexander Matthes, Suzan Mauersberger, Ann-Christin Rolfes-Bursi kms@bsgmbh.com | Tel. 030. 68  59. 87  71 » Citymanagement der [Aktion! Karl-Marx-Straße] | Sabine Slapa, Susann Liepe | cm@aktion-kms.de | Tel. 030. 221972. 93 » Stadtentwicklungsamt Neukölln | Fachbereich Stadtplanung | Dirk Faulenbach | stadtplanung@bezirksamt-neukoelln.de | Tel. 030. 90239. 2153 | Fax 030. 90239. 2418 » Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt | Sabine Hertelt | Sabine.Hertelt@SenStadtUm.Berlin.de | Tel. 030. 90  139. 4916 » Fromlowitz + Schilling | Öffentlichkeitsarbeit im Städtebau | Nicole Yavuzcan | info@fromlowitz-schilling.de | Tel. 030. 82  30. 98  88

Das Stadtentwicklungsamt des Bezirks Neukölln lädt Sie herzlich ein zur Infoveranstaltung Wohn- und Infrastrukturuntersuchung für das Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee: Im Sanierungsgebiet nehmen seit ca. 2008 die Einwohnerzahlen zu. Neue Bewohner bringen veränderte Bedürfnisse ins Gebiet. Besonders der prognostizierte weitere Einwohnerzuwachs, inkl. eines deutlichen Anstiegs der Zahl der Kinder und Jugendlichen bis 2020/25, stellt die öffentliche Daseinsvorsorge vor wachsende Aufgaben. Genügen die vorhandenen Infrastruktureinrichtungen (z.B. Kitas, Schulen, Jugendeinrichtungen, Grün- und Freiflächen) und deren geplante Qualifizierungen den neuen Anforderungen? Oder müssen die Sanierungsziele aufgrund der Veränderungen im Gebiet angepasst werden? Wie hat sich
Spielplatz Finowstraße 6 © Tanja Schnitzler

die Bevölkerung verändert, wie sehen die Prognosen im Detail aus und wie geht man mit diesen Veränderungen um? Um für die Beantwortung dieser Fragen und für die weitere städtebauliche Planung eine belastbare Grundlage zu haben, hat der Bezirk Neukölln die Erstellung einer Wohn- und Infrastrukturuntersuchung in Auftrag gegeben. Bei der Infoveranstaltung stellt Ihnen das Stadtentwicklungsamt Neukölln gemeinsam mit dem Büro für Stadtplanung, -forschung und -erneuerung (PFE) die Ergebnisse der Studie vor. Zeit: Dienstag, den 7. Juli 2015, 18:00 bis 20:00 Uhr. Ort: Rathaus Neukölln, Karl-Marx-Straße 83, Wetzlarzimmer (Raum A 203). Weitere Infos ─> www.KMS-Sonne.de

GENIEßEN: KULTUR AUF DER KARL-MARX-STRAßE
Veranstaltungen entlang der Karl-Marx-Straße im Rahmen der 48 STUNDEN NEUKÖLLN vom 26. bis 28. Juni 2015: Unter dem diesjährigen Motto „S.O.S. – Kunst rettet Welt“ präsentiert das größte freie Kunstfestival B ­ erlins rund 350 künstlerische Projekte an etwa 220 Orten in Nord-Neukölln. Zahlreiche Veranstaltungsorte liegen entlang der Karl-Marx-Straße: Im ersten Obergeschoss der Neukölln Arcaden (Karl-Marx-Straße 66) wird die zentrale Ausstellung zum Festivalthema präsentiert. Viele weitere Orte und Plätze entlang der Neuköllner Magistrale werden mit Musik, Theater, Performances und Ausstellungen bespielt. So organisiert etwa der Kulturdachgarten Klunkerkranich auf den Parkdecks 5 und 6 des Einkaufszentrums verschiedene künstlerische Aktionen. In der Passage (Karl-Marx-Straße 131) eröffnet die temporäre „galerie D.I.N.“ von Julie Biron und Maycec, die im öffentlichen Raum Arbeiten im DIN-Format verkauft. In Kooperation mit dem Theater der Migranten gestaltet Frank Bölters mit dem Neuköllner Publikum auf dem Alfred-Scholz-Platz aus einem 10 mal 20 Meter großen Papierstück ein Faltschiff, um auf die Situation geflüchteter Personen aufmerksam zu machen. In unmittelbarer Nachbarschaft,
48 STUNDEN NEUKÖLLN, Grafik: thomas lehner.com

an der Rixbox, präsentieren die Streetart-Künstler von Peachbeach ihre Vision einer harmonischen

Welt. Die Gesamtorganisation der Kunstfiliale Passage wird von der [Aktion! Karl-Marx-Straße] unterstützt. Die Vitrine der [Aktion! Karl-Marx-Straße] auf dem U-Bahnhof Karl-Marx-Straße wird im Rahmen der 48 STUNDEN NEUKÖLLN vom Projekt KUNSTASYL bespielt. Das gesamte Festival­ rogramm p unter ─> www.48-stunden-neukoelln.de Aktionärsfonds-Projekte der [Aktion! Karl-Marx-Straße] während der 48 STUNDEN NEUKÖLLN: +++ Backyard Sommerfest Neukölln des Karl-Marx-Hostels am 27. und 28. Juni 2015, Karl-Marx-Straße 176. Vor der stimmungsvollen, idyllischen Kulisse des Hofs genießen Sie Musik aus Neukölln, von DJs und live, und können auf einem Plattenflohmarkt Ihre Sammlung erweitern. Für Kulinarisches aus Neukölln sorgen benachbarte Gastronomen der Karl-Marx-Straße: Es gibt Kaffee (Rixbox), Suppen und Kuchen (Kantin), Säfte (bioase44), Wein (Balera) und einen Bierstand des Karl-Marx-Hostels. ─> www.aktion-kms.de/events/aktionaersfonds-projekte/hoffest-karl-marx-hostel/ KONTAKT
» Lenkungsgruppe: Standortgemeinschaft/Beteiligungsgremium der [Aktion! Karl-Marx-Straße] | lenkungsgruppe@aktion-kms.de Juni 2015/Seite 2 » BSG | Projektsteuerer im Aktiven Zentrum Karl-Marx-Straße | Alexander Matthes, Suzan Mauersberger, Ann-Christin Rolfes-Bursi kms@bsgmbh.com | Tel. 030. 68  59. 87  71 » Citymanagement der [Aktion! Karl-Marx-Straße] | Sabine Slapa, Susann Liepe | cm@aktion-kms.de | Tel. 030. 221972. 93 » Stadtentwicklungsamt Neukölln | Fachbereich Stadtplanung | Dirk Faulenbach | stadtplanung@bezirksamt-neukoelln.de | Tel. 030. 90239. 2153 | Fax 030. 90239. 2418 » Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt | Sabine Hertelt | Sabine.Hertelt@SenStadtUm.Berlin.de | Tel. 030. 90  139. 4916 » Fromlowitz + Schilling | Öffentlichkeitsarbeit im Städtebau | Nicole Yavuzcan | info@fromlowitz-schilling.de | Tel. 030. 82  30. 98  88
Hofidyll @ Karl-Marx-Hostel

+++ „Labor der Wünsche“ von Sarah König und Johanna Hähner vom 26. Juni 2015 bis 28. Juni 2015: Ballons an der Baustelle auf der Karl-MarxStraße tragen Briefe von Passanten, beschrieben mit ihren Wünschen und Fragen zur Wirklichkeit. Sie wollen Wünsche anderer kommentieren oder erfüllen, eigene Wünsche artikulieren oder diskutieren, dann schnappen Sie sich eine Wunschblase in Form eines Luftballons oder kommen Sie in das 48 Stunden geöffnete Labor im Polymedialen Ponyhof in der Kienitzer Straße 11. ─> www.aktion-kms.de/events/aktionaersfonds-projekte/labor-der-wuensche/
„Labor der Wünsche“, Sarah König und Johanna Hähner

Das Festival Junge KunstNK, das Programm der 48 STUNDEN NEUKÖLLN für und von ­ indern und Jugendlichen, wird am 26. K Juni 2015 um 13.00 Uhr eröffnet von den Schulworkshops der [Aktion! Karl-Marx-Straße] 2015 in der Neckar-/Ecke Isarstraße. Unter dem Titel „Es ist eine Wand“ haben Schüler Neuköllner Schulen zusammen mit Künstlern in drei Workshops Gestaltungsvorschläge für die mehr als 100 Meter lange Fliesenwand der Vollguthalle der ehemaligen Kindl-Brauerei erarbeitet. Ab 9.00 Uhr kleben
Einladung Schulworkshops, Foto © KAWOKA Architekten

die Schüler die ausgewählten Entwürfe gemeinsam mit den Künstlern sowie Anwohnern und Interessierten auf die Wand. Höher gelegene

Elemente werden von Fassadenkletterern angebracht. Ab 13.00 Uhr wird das neue Kunstwerk bei einem gemeinsamen Essen an einer langen Tafel gefeiert. ─> www.aktion-kms.de/projekte/schuelerworkshops/

UMBAUEN: AUS- UND RÜCKBLICKE
Der Umbau der Neckar- und Isarstraße beginnt! Er wird erforderlich, da die Straßen zukünftig wichtige Verbindungswege zwischen dem Zentrum an der Karl-Marx-Straße und dem Kindl-Gelände bilden, das durch die Kindl-Treppe ins Zentrum rückt. Diese wird ab Herbst 2015 einen Geländesprung von etwa 9 Metern Höhe überwinden und durch einen Aufzug auch einen barrierefreien Zugang schaffen. Da die Neckar- und Isarstraße derzeit noch nicht einer qualitätvollen Zentrenanbindung entsprechen, werden für die Erhöhung der Aufenthaltsqualität, Verkehrsberuhigungsmaßnahmen und die Stärkung des Fahrradund Fußgängerverkehrs neue Platzflächen, neue Gestaltungen sowie die Einrichtung eines verkehrsberuhigten Bereichs in mehr als der Hälfte der Neckar- sowie in der Isar- bis zur
Neckarstraße © BSG

Boddinstraße vorgesehen. Der Umbau erfolgt im Wesentlichen in zwei Abschnitten: Ab Mitte Juli bis Ende 2015 werden die Isar- und ein Teil der Neckarstraße umgestaltet, von Frühjahr bis Ende 2016 erfolgt der Umbau der restlichen N ­ eckarstraße. —> www.aktion-kms.de/projekte/umbau-neckarstrasse/ Gute Nachrichten vom Umbau der Karl-Marx-Straße: Die Baumaßnahmen befinden sich im Zeitplan, erste Ergebnisse sind deutlich sichtbar und eine wichtige Etappe ist geschafft: die Westseite der Karl-Marx-Straße zwischen Jonas- und Uthmannstraße (außer der Einmündung Thomasstraße) wird Ende Juni 2015 fertig gestellt und die Baustelle wandert auf die Ostseite der Karl-Marx-Straße (Seite der Magdalenenkirche). Der Verkehr wird dann über die westliche Fahrbahnseite geleitet. +++ Im nord-östlichen Gehwegbereich zwischen
Umbau KMS © BSG

Karl-Marx-Platz und Uthmannstraße werden zu Baubeginn die Gehwege im Baubereich bis auf ca. 1,50 m Breite verschmälert, da die Wasserbetriebe die Trinkwasserleitungen erneu-

ern. Nach der Abdichtung der Tunneldecke durch die BVG werden die Straßenbau- und Gehwegsarbeiten durchgeführt. Aufgrund des Seitenwechsels der Baustelle wird die Zufahrt zur Uthmann- von der Karl-Marx-Straße aus Ende Juni 2015 für einen Tag gesperrt, um Straßenaufbrucharbeiten durchzuführen. Danach wird die Zufahrt bis Ende August über ein Provisorium möglich sein. Erst wenn die Tunnelabdichtungsarbeiten der BVG in diesem Bereich erfolgen, wird die Zufahrt zur Uthmannstraße gesperrt (voraussichtlich ab Ende August für ca. einen Monat). Die Uthmannstraße wird in dieser Zeit ab Richardstraße zur Sackgasse. Dieser Bauabschnitt wird voraussichtlich bis Ende des Jahres 2015 fertiggestellt. +++ Im südöstlichen Gehwegbereich zwischen Karl-Marx-Platz und Jonasstraße werden ab dem 22. Juni 2015 die Gehwege für die Arbeiten der Medienträger aufgebrochen. Die Erneuerung des Gehwegs beginnt dort Ende Juli 2015. +++ An der Westseite des Baubereichs wurde eine provisorische Beleuchtung errichtet. Der Einbau der endgültigen Beleuchtung KONTAKT
» Lenkungsgruppe: Standortgemeinschaft/Beteiligungsgremium der [Aktion! Karl-Marx-Straße] | lenkungsgruppe@aktion-kms.de Juni 2015/Seite 3 » BSG | Projektsteuerer im Aktiven Zentrum Karl-Marx-Straße | Alexander Matthes, Suzan Mauersberger, Ann-Christin Rolfes-Bursi kms@bsgmbh.com | Tel. 030. 68  59. 87  71 » Citymanagement der [Aktion! Karl-Marx-Straße] | Sabine Slapa, Susann Liepe | cm@aktion-kms.de | Tel. 030. 221972. 93 » Stadtentwicklungsamt Neukölln | Fachbereich Stadtplanung | Dirk Faulenbach | stadtplanung@bezirksamt-neukoelln.de | Tel. 030. 90239. 2153 | Fax 030. 90239. 2418 » Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt | Sabine Hertelt | Sabine.Hertelt@SenStadtUm.Berlin.de | Tel. 030. 90  139. 4916 » Fromlowitz + Schilling | Öffentlichkeitsarbeit im Städtebau | Nicole Yavuzcan | info@fromlowitz-schilling.de | Tel. 030. 82  30. 98  88

erfolgt am Ende der gesamten Bauzeit in dem Bereich. +++ Weitere Infos im Newsticker der [Aktion! Karl-Marx-Straße] —> www.aktion-kms.de/baustellennews/ Einweihungen fertiggestellter Baumaßnahmen: +++ Am 26. Mai 2015 wurde der Spielplatz Finowstraße 6 feierlich eröffnet – mit 60 Kindern aus den beiden benachbarten Kitas, den am Bau des Spielplatzes beteiligten Auszubildenden des ­ ezirksamts Neukölln, dem Künstler der Holzfiguren B und vielen weiteren. Mit dem Ruf „Wasser marsch“ nahmen der Neuköllner Baustadtrat Thomas Blesing und Kinder der Kitas den Wasserbereich des Spielplatzes offiziell in Betrieb und übergaben den Spielplatz damit den Neuköllner Kindern. —> www.kms-sonne.de/sonne/projekte/spielplaetze/finowstrasse-6.
Spielplatz-Eröffnung © Tanja Schnitzler

+++ Einweihung der denkmalgerecht sanierten Straßen und Wege im Böhmischen Dorf: Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Jan-Hus-Jahr und zur 20-jährigen Städtepartnerschaft Prag – Berlin fand am 10. Juni 2015 die Einweihung der im Rahmen der [Aktion! Karl-Marx-Straße] denkmalgerecht sanierten Richardstraße statt. Kinder von Nachfahren der böhmischen Einwanderer durchschnitten gemeinsam mit der Prager Oberbürgermeisterin Adriana Krnáčová, der Berliner Bürgermeisterin und Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen D ­ ilek Kolat, der Neuköllner Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey und dem
Einweihung Richardstr. © BSG

Neuköllner Stadtrat Thomas Blesing ein Flatterband am südlichen Eingang von Böhmisch-Rixdorf und übergaben so die nach Umbau und Neugestaltung wieder-

hergestellte Richardstraße der Öffentlichkeit. —> janhusjahr.tumblr.com/kalender

PLATZ NEHMEN: AUF DEM ALFRED-SCHOLZ-PLATZ
+++ Die Straßenbühne Neukölln – Musik, Tanz, Theater und Performance auf dem Alfred-Scholz-Platz, jeden Mittwoch von 16.00 bis 22.00 Uhr. Sie machen Musik, solo oder in einer Band? Sie sind Teil einer Tanz- oder TheaterCombo und wollen Ihre Performance einem entspannten Neuköllner Publikum präsentieren? Das Bistro Rixbox gibt Ihnen Raum für Ihren Ruhm. Oder kommen Sie einfach vorbei und genießen Sie! Neben einer einzigartigen Street Art Fusion warten außerdem kühle Drinks und Soul Food auf Sie. —> www.rixbox.de. +++ Herzliche Einladung zum Interkulturellen Ramadanfest auf dem Alfred-Scholz-Platz am 19. und 20. Juli 2015: Freuen Sie sich auf Einblicke in die Kulturtraditionen verschiedener Länder, Musik, Tanz, kulinarische Spezialitäten, Kunsthandwerk sowie Schminkangebote und mehr für Kinder.
Sister Fa, Ramadanfest 2014 © Dario Lehner © Bistro Rixbox

—> www.aktion-kms.de/events/ramadanfest/

+++ Nehmen Sie Platz und bespielen Sie den Alfred-Scholz-Platz mit Ihrem eigenen Event: Das Citymanagement der [Aktion! Karl-Marx-Straße] unterstützt Sie gerne bei Ihrem Projekt. —> www.aktion-kms.de/aktiv/ihr-event-auf-dem-alfred-scholz-platz/ +++ Immer auf dem Laufenden mit dem Veranstaltungskalender der [Aktion! Karl-Marx-Straße] —> www.aktion-kms.de/events/veranstaltungen/ Alle Infos zur [Aktion! Karl-Marx-Straße] unter —> www.Aktion-KMS.de. Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf der sommerlichen Karl-Marx-Straße, Ihr Team der [Aktion! Karl-Marx-Straße]

Bezirksamt Neukölln von Berlin

KONTAKT
» Lenkungsgruppe: Standortgemeinschaft/Beteiligungsgremium der [Aktion! Karl-Marx-Straße] | lenkungsgruppe@aktion-kms.de Juni 2015/Seite 4 » BSG | Projektsteuerer im Aktiven Zentrum Karl-Marx-Straße | Alexander Matthes, Suzan Mauersberger, Ann-Christin Rolfes-Bursi kms@bsgmbh.com | Tel. 030. 68  59. 87  71 » Citymanagement der [Aktion! Karl-Marx-Straße] | Sabine Slapa, Susann Liepe | cm@aktion-kms.de | Tel. 030. 221972. 93 » Stadtentwicklungsamt Neukölln | Fachbereich Stadtplanung | Dirk Faulenbach | stadtplanung@bezirksamt-neukoelln.de | Tel. 030. 90239. 2153 | Fax 030. 90239. 2418 » Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt | Sabine Hertelt | Sabine.Hertelt@SenStadtUm.Berlin.de | Tel. 030. 90  139. 4916 » Fromlowitz + Schilling | Öffentlichkeitsarbeit im Städtebau | Nicole Yavuzcan | info@fromlowitz-schilling.de | Tel. 030. 82  30. 98  88
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.